Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Ernährung

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Ernährung

Saarländischer Ernährungspreis 2022: Verbraucherschutzministerium und IKK Südwest zeichnen Gewinner aus 

Am 11. März wurde in Saarbrücken zum zweiten Mal der Saarländische Ernährungspreis an Einrichtungen mit Gemeinschaftsverpflegung verliehen. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und die regionale Krankenkasse IKK Südwest möchten auf diese Weise herausragende Ideen und Konzepte auf dem Feld der Gemeinschaftsverpflegung belohnen.

„Die Pandemie hatte großen Einfluss auf die Gemeinschaftsverpflegung. Teilweise waren Betriebsrestaurants und Einrichtungen geschlossen. Dennoch zeichnen wir heute vier Einrichtungen aus, die zeigen, wie gute Gemeinschaftsverpflegung vor Ort gelingen kann“, so Minister Reinhold Jost. Bewerben konnten sich saarländische Kitas und Schulen, Betriebe, Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie Senioreneinrichtungen. Drei Gewinner erhielten jeweils einen Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro. Zusätzlich hatte die IKK Südwest in diesem Jahr einen Sonderpreis mit dem Themenschwerpunkt Engagement in Höhe von 3.000 Euro ausgelobt.

„Engagement hat für uns viele Gesichter“, erklärt dazu Prof. Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest. „Die eingereichten Bewerbungen zeigen, dass es im Saarland frische und kreative Ideen gibt, mit denen Gäste und Bewohner*innen rundum gut versorgt werden können – auch unter den widrigen Umständen der vergangenen zwei Jahre. Und diese Konzepte leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Saarländerinnen und Saarländer, die uns natürlich sehr am Herzen liegt.“

Zur Preisverleihung in den Räumlichkeiten der IKK Südwest hatten sich neben den Vertretern der nominierten Einrichtungen auch die Jury-Mitglieder – allesamt Experten auf den Gebieten Ernährung und Gesundheit – eingefunden.

Die erste Auszeichnung des Abends erhielt die Stiftung Hospital. Dr. Angelika Thönnes, Ernährungsmedizinerin, Psychotherapeutin und Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, brachte in ihrer Laudatio zum Ausdruck, wie begeistert und beindruckt sie von dem breiten gesellschaftlichen und von Anfang an anhaltenden Auftrag, der historischen Entwicklung der Einrichtung sowie der Gestaltung des Ernährungsangebotes ist. Die Stiftung Hospital erhält als Anerkennung ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Die zweite Auszeichnung ging an die evangelische Kita Steinbach. Jens Jakob, selbst Koch, war es in seiner Laudatio wichtig zu betonen, dass in dieser Einrichtung anhand der Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. gekocht wird. Darüber hinaus gibt es einen eigenen Gemüsegarten und die Kita hat ein Kochbuch mit Rezepten für zu Hause erstellt. Die Einrichtung erhält ebenfalls ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Als weitere Einrichtung wurde die AWO-Kita am Uniklinikum Saarbrücken ausgezeichnet. Die Laudatio übernahm Minister Reinhold Jost und würdigte das Engagement der Kindertagesstätte mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. Er stellte positiv heraus, dass die Kinder an Einkauf und Zubereitung der Zwischenverpflegung beteiligt sind. Außerdem wird die Kita mit einer DGE-zertifizierten Menülinie beliefert.

Zum Abschluss überreichte Prof. Dr. Jörg Loth den IKK-Südwest-Engagement-Preis an die evangelische Kita Dietrich-Bonhoeffer-Haus aus Saarbrücken-Dudweiler. Die Einrichtung stellt beim Essen insbesondere das Thema Gemeinschaft in den Mittelpunkt. So bietet die Kita ein monatliches Eltern-Kind-Frühstück an und achtet bei der Anschaffung der Lebensmittel auf fair gehandelte Produkte. Die Kita erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro.

Hintergrundinformationen

Bereits heute nehmen in Deutschland täglich mehr als 16,5 Millionen Menschen jeden Alters Leistungen der Gemeinschaftsverpflegung in Anspruch – Tendenz in den letzten Jahren steigend. Ein gesundheitsförderndes, ausgewogenes Nahrungsangebot und abwechslungsreichen Genuss und Qualität auch unter Berücksichtigung ökonomischer Gesichtspunkte zu realisieren – das sind die vielfältigen Anforderungen an die Gemeinschaftsverpflegung. Deshalb zeichnen Ministerium und IKK Südwest besonders herausragende Konzepte für die Gemeinschaftsverpflegung in saarländischen Kitas & Schulen, Betrieben, Krankenhäusern & Rehakliniken sowie Senioreneinrichtungen aus – nach Bewertungskriterien, die sich an den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) orientieren.

 Im Jahr 2020 wurde der Saarländische Ernährungspreis, der auf eine gemeinsame Initiative von Minister Reinhold Jost und IKK-Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth zurückgeht, erstmals verliehen. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hier

Medienansprechpartner

Pressesprecherin des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Sabine Schorr
Pressesprecherin

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken