Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Soziales Leben

Hauptinhalte

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Gesundheitswesen

Sozialversicherungen

Das Sozialversicherungssystem stellt einen wichtigen Teil des Systems der sozialen Sicherung in Deutschland dar und erreicht rund 90 Prozent der Bevölkerung. Insbesondere sichert es Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegen Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit, Erwerbsminderung, Alter, Pflegebedürftigkeit und Tod ab.

Ausgangsbasis für die staatlichen Regelungen zur Sozialversicherung bildet das Grundgesetz (Artikel 1 Absatz 1, Artikel 2 Absatz 2; Artikel 20 Absatz 1 Grundgesetz). Darauf aufbauend sind die sozialen Rechte der Bürgerinnen und Bürger im Wesentlichen im Sozialgesetzbuch zusammengefasst.

Die Aufgaben der Sozialversicherung werden durch verschiedene Versicherungsträger der Arbeitslosenversicherung, der Krankenversicherung, der Pflegeversicherung, der Rentenversicherung und der Unfallversicherung wahrgenommen. Diese Sozialversicherungsträger sind rechtsfähige Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Sie sind organisatorisch und finanziell selbstständig, unterliegen jedoch der Rechtsaufsicht durch den Staat.

Das Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz arbeitet mit den Sozialversicherungsträgern - zum Beispiel den Gesetzlichen Krankenkassen, der Deutschen Rentenversicherung Saarland und der Unfallkasse Saarland - zusammen.

Neben den Leistungen der Sozialversicherung gibt es zahlreiche weitere Hilfen im System der sozialen Sicherung. Die Sozialhilfe schließt die Lücke, die andere Sozialleistungssysteme offen lassen, wenn beispielsweise bestimmte Leistungen Personenkreise nicht erfassen oder im Einzelfall keine ausreichenden Leistungen erbracht werden.