Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Soziales Leben

Hauptinhalte

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Pflege, Senioren, Soziales, Menschen mit Behinderung

Hospiz- und Palliativversorgung

Ziel der Hospizarbeit ist es, sterbenden Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zum Ende zu ermöglichen. In den letzten Jahren hat der Hospizgedanke in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Saarland gibt es eine beachtenswerte Anzahl ambulanter Hospizdienste und stationärer Hospize, die Sterbende in ihrer letzten Lebensphase begleiten.

Ambulante Palliativversorgung und stationäre Hospizversorgung

Dem Land kommen im Bereich der ambulanten und stationären Hospizversorgung keinerlei Planungskompetenzen zu.

Der Sicherstellungsauftrag liegt bei den Kranken- und Pflegekassen.

Im Bereich der stationären Hospizversorgung wird der Sicherstellungsauftrag durch Abschluss von Versorgungsverträgen zwischen den Krankenkassen und den Trägern von stationären Hospizen erfüllt.

Aktuelle Versorgungssituation im Saarland:

  • 5 stationäre Hospize
  • Allgemeine ambulante Palliativversorgung (kurz: AAPV)
  • Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (kurz: SAPV)
  • Kinder-Hospizdienst Saar

Für nähere Auskünfte können Sie sich gerne an die Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Saarland e.V. wenden.

Kontaktdaten

Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Saarland e.V.
Geschäftsstelle
Eisenbahnstraße 18, 66117 Saarbrücken

Telefon: 0681/7604034
Telefax: 0681/7604934

Link zur Webseite

Stationäre Hospize im Saarland

Paul Marien Hospiz
Großherzog-Friedrich-Straße 44
66111 Saarbrücken

Telefon: 0681/3886-600

Link zur Webseite

Hospiz Emmaus
Am Hirschberg 1c
66606 St. Wendel

Telefon: 06851/80009-0

Link zur Webseite

St. Barbara Hospiz Bous
Klosterweg 1
66359 Bous

Telefon: 06834/9204-155

Link zur Webseite

Fliedner Hospiz Neunkirchen
Theodor-Fliedner-Straße 12A
66538 Neunkirchen

Telefon: 06821/901-901

Link zur Webseite

Hospiz Christophorus
Rathausplatz 3
66839 Schmelz

Telefon: 06887/900760

Link zu Webseite

Stationäre Palliativversorgung in Krankenhäusern

Die stationäre Versorgung der Palliativmedizin in den akutstationären Einrichtungen des Saarlandes ist durch die Ausweisung von Fachabteilungskapazitäten Spezielle Schmerztherapie/Palliativmedizin im Krankenhausplan gewährleistet.

Über eine solche Hauptfachabteilung verfügen nach aktuellem Krankenhausplan für den Zeitraum 2018 bis 2025 acht Einrichtungen an neun Standorten (Auflistung nachstehend) im Saarland mit insgesamt 92 Betten. Hinzu kommt ein Schwerpunkt mit drei Betten Palliativmedizin innerhalb der Hauptfachabteilung Kinder- und Jugendmedizin an einem weiteren Standort.

CaritasKlinikum Saarbrücken

Standort St. Theresia (Palliativmedizin)
Rheinstraße 2
66113 Saarbrücken

Standort St. Josef Dudweiler (Schmerztherapie)
Klosterstraße 14
66115 Saarbrücken

Klinikum Merzig

Trierer Straße 148
66663 Merzig

Klinikum Saarbrücken

Winterberg 1
66119 Saarbrücken

Knappschaftskrankenhaus Püttlingen

In der Humes 35
66346 Püttlingen

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1
66606 St. Wendel

Evangelisches Stadtkrankenhaus Saarbrücken

Großherzog-Friedrich-Straße 44
66111 Saarbrücken

Marienhausklinik St. Josef Kohlhof

Kinder- u. Jugendmedizin (Schwerpunkt Palliativmedizin mit 3 Betten)

Klinikweg 1-5
66539 Neunkirchen

Gesetz zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland (Hospiz- und Palliativgesetz - HPG)

Am 1. Dezember 2015 trat das HPG in Kraft. Darin wird eine gezielte Weiterentwicklung, insbesondere auch in strukturschwachen und ländlichen Regionen angestrebt. Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung, die Palliativversorgung in stationären Pflegeeinrichtungen sowie hospizliche Versorgung (ambulant und stationär).

Link zur entsprechenden Webseite