Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Soziales Leben
| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Barrierefreiheit, Gleichstellung, Menschen mit Behinderung, Soziales

Menschen mit Behinderung

Ziel ist die selbstbestimmte Teilhabe

„Im Dezember 2016 lebten im Saarland knapp 156.000 Menschen mit einer Schwerbehinderung sowie knapp 90.000 Menschen, die unter einer Beeinträchtigung leiden. Die meisten Menschen werden nicht mit einer Behinderung geboren, sondern erleiden diese durch Krankheit oder Unfall. So unterschiedlich wie Behinderungen und ihre Ursachen sein können, so unterschiedlich sind die Handicaps von Menschen mit Behinderungen im Alltag und so verschieden sind auch die Hilfebedarfe.

Im Mittelpunkt der Politik für Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigung steht das Leitbild der Teilhabe. Gemäß dem Grundsatz des saarländischen Aktionsplans „Saarland inklusiv – unser Land für Alle“ zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ist die Politik für Menschen mit Behinderungen von Wertschätzung geprägt.

Der bewährte Leitsatz „Nicht ohne uns – über uns!“ wird im Saarland vielerorts praktiziert  und gelebt:

  • mit den Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, -organisationen, Selbsthilfegruppen und auch Einzelpersonen, die die Teilhabe vor Ort leben und gestalten,
  • durch die Arbeit der 61 kommunalen Behindertenbeauftragten und sieben kom­munalen Behindertenbeiräte,
  • durch die im Landesbehindertenbeirat organisierten Verbände, Vereine und Or­ganisationen,
  • durch die Arbeit der Schwerbehindertenvertretungen und Werkstatträte,
  • durch die vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten in Sport, Kultur und Freizeit,
  • durch das saarländische „Sommerfest der Inklusion“, das einen jährlich wieder­kehrenden saarländischen Begegnungstag für Alle darstellt.