Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Gesundheit und Prävention

Hauptinhalte

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Gesundheit, Prävention

Psychiatrische Versorgung im Saarland

Menschen mit psychischen Erkrankungen steht ein breit gefächertes Angebotsspektrum an Hilfen zur Verfügung. Eine bedarfsgerechte und patientenorientierte Versorgung ist dem Saarland ein besonderes wichtiges Anliegen.

Die Sozialpsychiatrischen Dienste des Regionalverbandes Saarbrücken und der Landkreise beraten über Behandlungs- und Selbsthilfemöglichkeiten vor Ort.

Die ambulante Versorgung übernehmen unter anderem niedergelassene Hausärztinnen und – ärzte, Fachärztinnen und -ärzte für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychotherapeutinnen und –therapeuten und den Psychiatrischen Institutsambulanzen (PIA). Zusätzlich gibt es aufsuchende Angebote so zum Beispiel die Psychiatrische Krankenpflege und Soziotherapie.

Bedarf es einer intensiveren Hilfe, so stehen saarlandweit im Fachgebiet „Psychiatrie und Psychotherapie“ 289 teilstationäre Plätze und im Fachgebiet „Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“ 12 teilstationäre Plätze in Tageskliniken zur Verfügung. Im vollstationären Bereich stehen 690 Planbetten im Bereich „Psychiatrie und Psychotherapie“ zur Verfügung. Weitere Schwerpunkte sind: Adoleszenten, Mutter-Kind, Sucht, Entgiftung, Psychosomatik und eine teilstationäre psychiatrische Reintegrationseinheit

Das Gebiet „Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“ ist im Saarland ein eigenes Fachgebiet und umfasst die Erkennung, psychotherapeutische Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Krankheiten und Leidenszuständen, an deren Verursachung psychosoziale und psychosomatische Faktoren einschließlich dadurch bedingter körperlich-seelischer Wechselwirkungen maßgeblich beteiligt sind. Hier stehen 90 vollstationäre Planbetten zur Verfügung.

Aufgrund der demografischen Entwicklung und der damit verbundenen Zunahme gerontopsychiatrischer Krankheitsbilder wie dementielle und depressive Erkrankungen wird zusätzlich krankenhausplanerisch ein Schwerpunkt „Gerontopsychiatrie“ in beiden Fachgebieten angeboten.

Kinder und Jugendpsychiatrie

Die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung ist im Saarland ist ebenfalls auf einem hohen Niveau sichergestellt.

Andrea Scholl
Referatsleiterin E7

Franz-Josef-Röder-Straße 23
66119 Saarbrücken

.