Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Inneres, Bauen und Sport | Stadtentwicklung und Städtebauförderung

Städtebauförderung in Völklingen: Innenminister Klaus Bouillon überreicht Fördermittel von Bund und Land in Höhe von insgesamt rund 2,1 Millionen Euro

Innenminister Klaus Bouillon hat der Stadt Völklingen vier Zuteilungsschreiben für Fördermittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro überreicht. Darüber hinaus hat die Stadt Zuwendungsbescheide über rund 700.000 Euro erhalten.

Innenminister Klaus Bouillon hat der Stadt Völklingen vier Zuteilungsschreiben für Fördermittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro für die städtebaulichen Gesamtmaßnahmen „Stadtteil Wehrden und Innenstadt“, „Nördliche Innenstadt“, „Stadtumbau Völklingen-Fürstenhausen“ und „Stadtumbau Völklingen Innenstadt“ überreicht. Darüber hinaus hat die Stadt Zuwendungsbescheide über rund 700.000 Euro für die Maßnahmen „Stadtteilmanagement“, sowie „Neugestaltung Karlstraße“ in der nördlichen Völklinger Innenstadt erhalten.

„Ziel der Städtebauförderprojekte in Völklingen ist die Verbesserung der sozialen Infrastruktur, die Stärkung der Innenstadt und der Stadtteile Wehrden und Fürstenhausen sowie deren städtebauliche Entwicklung. Ich bin sehr erfreut, dass wir die Stadt bei der Umsetzung dieses Vorhabens, das letztlich den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommt, unterstützen können“, so Innenminister Klaus Bouillon.

Wesentliche Projekte stellen hierbei u.a. die denkmalgerechte Sanierung des ehemaligen Rathauses, die Gestaltung des Umfelds im Bereich der Versöhnungskirche in der nördlichen Völklinger Innenstadt und die gestalterische Aufwertung der Saarbrücker Straße in Fürstenhausen dar; außerdem soll das Wohnumfeld in Wehrden weiter verbessert werden. Die Fördermittel für diese Maßnahmen werden der Stadt im Rahmen des Städtebauförderprogrammes von Bund und Land bereitgestellt.

Medienansprechpartner

Pressesprecherin

Katrin Thomas
Pressesprecherin

Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken