Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

ministerium-der-finanzen-und-für-wissenschaft | Finanzen

Jakob von Weizsäcker

Minister der Finanzen und für Wissenschaft

Minister Jakob von Weizsäcker Minister Jakob von Weizsäcker
Quellenangabe: MFW/Jennifer Weyland Foto: MFW/Jennifer Weyland

Seit April 2022 ist Jakob von Weizsäcker Minister der Finanzen und für Wissenschaft im Kabinett der Ministerpräsidentin Anke Rehlinger.

Unmittelbar davor leitete er das Sekretariat der gemeinsamen Task Force der G20 Finanz- und Gesundheitsminister mit dem Ziel, die Lehren aus der Corona-Krise für die Verbesserung der weltweiten Pandemiebereitschaft zu ziehen. 2019 bis 2022 war er „Chefökonom“ des Bundesministeriums der Finanzen als Abteilungsleiter für Grundsatzfragen und internationale Finanzpolitik.

2014 bis 2019 war er Mitglied des Europäischen Parlaments für Thüringen, wo er zuvor im Thüringer Wirtschaftsministerium seit 2010 die Abteilung für Wirtschaftspolitik und Tourismus geleitet hatte. 2005 bis 2010 arbeitete er als Resident Fellow bei Bruegel, einer führenden europapolitischen Denkfabrik in Brüssel. Davor war er unter anderem als Ökonom für die Weltbank und als persönlicher Referent des Parlamentarischen Staatsekretärs Sigmar Mosdorf im Bundeswirtschaftsministerium tätig.

Seine wissenschaftliche Ausbildung erhielt er bei Professor Hans-Werner Sinn an der Universität München. Nach einem Grundstudium der Mathematik, Physik und Informatik an der Universität Bonn schloss er sein Studium mit einer Maîtrise in Physik an der École normale supérieure de Lyon und einem Diplôme d’études approfondies an der École normale supérieure in Paris ab.

Jakob von Weizsäcker ist verheiratet und hat vier Kinder.

Lebenslauf von Minister Jakob von Weizsäcker (PDF, 87KB, Datei ist nicht barrierefrei)