Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Weiterbildung
| Ministerium für Bildung und Kultur | Allgemeine und politische Weiterbildung, Bildung

Niederschwellige Deutsch-Kurse für Zuwanderer

Das saarländische Bildungsministerium fördert niedrigschwellige Integrations- bzw. Sprachkurse bei staatlich anerkannten Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung.

Die Förderung von niederschwelligen Sprachkursen („Mama lernt Deutsch“) beträgt zurzeit pauschal 1.200 €. Die Förderung setzt Folgendes voraus:

  • Die Sprachkurse bilden insbesondere ein Ergänzungsangebot zu den Integrationskursen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, sofern diese nicht zwingend besucht werden müssen (etwa Altfälle) oder nicht zum ausreichenden Spracherwerb geführt haben. In den Sprachkursen soll für den Fall des noch bestehenden Rechtsanspruchs zur Teilnahme an einem Integrationskurs des BAMF motiviert werden.
  • Der Sprachkurs umfasst mindestens 60 UE im Semester/ Halbjahr.
  • Die Teilnehmenden verfügen über einen Aufenthaltstitel für die Aufenthaltsberechtigung in Deutschland.

Einrichtungen, die gefördert werden möchten, wenden sich an ihre jeweilige staatlich anerkannte Landesorganisation. Zurzeit werden Kurse im Bereich des Verbandes der Volkshochschulen des Saarlandes und der Katholischen Erwachsenenbildung – Landesarbeitsgemeinschaft Saar (KEB-Saar) angeboten.

Weitere Informationen:

Integrationsportal des Saarlandes

Das Portal des MSGFF für Hilfsangebote zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Saarland.

Zum Portal

VHS-Online-Deutschkurs für Anfänger

Zum Lernportal der VHS

Integrationsprogramme des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Das BAMF ist der Träger des Bundes für Integrationsmaßnahmen.

Bundesamt für Migration und Flüchtinge

Einstiegskurse der Bundesagentur für Arbeit

Einstiegskurse für Asylbewerberinnen und Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive der Bundesagentur für Arbeit finden Sie auf den Seiten Bundesagentur für Arbeit.