Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Bildungsserver
| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung

Infos für Eltern

Alle Eltern wünschen sich für ihr Kind eine sensible, kompetente, am Kind orientierte und sozial integrierende Bildung. Vor allem Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf müssen in diesem Prozess verlässliche Partnerschaften vorfinden. Inklusion beinhaltet die Notwendigkeit, über die Unterrichtung hinaus eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Kindern und Familien zu entwickeln. Inklusion bedeutet das Recht auf inklusive Bildung.

Sie schafft durch die Heterogenität der Lerngruppen neue Herausforderungen für alle an der Bildung des Kindes beteiligten Personen. Alle sollen im gemeinsamen Austausch einschätzen, ob und in wieweit pädagogische Interventionen in Bildungseinrichtungen Erfolg versprechend sein können und in welcher Situation welche spezialisierten Fachdienste eingeschaltet werden sollen. Entsprechende Hilfen müssen in kooperativen Prozessen bereitgestellt werden.

Bildung beginnt nicht erst in der Schule. Bereits im häuslichen Bereich und in den frühkindlichen Bildungsstätten muss für die optimale Förderung jedes Kindes verlässlich gesorgt sein. Dazu bedarf es der Kooperation zwischen den Erziehungspartner*innen.

Inklusion im Bildungsbereich

Zum Grundverständnis von Bildung in allen Altersstufen und in allen Bildungseinrichtungen gehört die Berücksichtigung inklusiver Aspekte. Inklusive Bildung bedeutet, dass alle Kinder und Jugendlichen gemeinsam lernen und individuell gefördert werden. Im Saarland wird der Ausbau, auch des ganztägigen Lernangebotes beständig vorangetrieben. Lernen in Vielfalt stellt mittlerweile Normalität dar.