Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Bildungsserver

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung, Lehrerbildung

Studiengänge Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter (M.Sc.) und Studiengang Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter (Zertifikat) an der TU Kaiserslautern

Studiengang Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter (M.Sc.)

Studiengang Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter (Zertifikat)

 

Im schulischen Umfeld und auch bereits im Kindergarten zeigen immer mehr Kinder Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten, die von den in diesen Feldern beruflich Tätigen besondere Unterstützung und Handlungskompetenzen erfordern.

In zwei Fernstudiengängen des „Distance and Independent Studies Center“ (DISC) der Technischen Universität Kaiserslautern können Sie sich wissenschaftlich fundiert mit den Themen Lese-/Rechtschreibstörung, Dyskalkulie, Aufmerksamkeitsstörungen und Hochbegabung hinsichtlich evidenzbasierter Diagnostik und Intervention auseinandersetzen. In den Studienmodulen werden psychologische Grundlagen des Lernens, der Schulleistung und der Entwicklung sowie Kenntnisse zur Datenerhebung und -analyse vermittelt.

Die beiden Programme unterscheiden sich v. a. in den Zugangsvoraussetzungen und dem Abschluss:

Das fünfsemestrige Masterprogramm „Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten“ erlaubt den Einstieg mit einer einschlägigen beruflichen Qualifizierung plus Eignungsprüfung oder einem ersten einschlägigen Hochschulabschluss auf mindestens Bachelorniveau; in beiden Fällen muss eine einschlägige Berufstätigkeit nachgewiesen werden. Mit dem Abschluss erwerben Sie einen Master of Science.

Das dreisemestrige Zertifikatsprogramm „Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter“ erlaubt den Einstieg mit einem ersten einschlägigen Hochschulabschluss auf mindestens dem Niveau eines Masters, Diploms oder zweiten Staatsexamens und richtet sich damit gezielt auch an Pädagoginnen und Pädagogen, die aktuell keinen weiteren akademischen Grad erwerben möchten. Mit dem Abschluss erhalten Sie ein universitäres Zertifikat.

Beide Studienabschlüsse befähigen zur Intervention im Bereich der Lern- und Entwicklungsförderung unter Beratung des Umfeldes sowie zu Leitungsaufgaben in pädagogischen oder therapeutischen Berufsfeldern. Der Erwerb des Masters of Science ermöglicht darüber hinaus eine weiterführende wissenschaftliche Qualifizierung und eine Tätigkeit in der Lehre

Details und Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten sowie Ansprechpersonen finden Sie auf der Website des DISC der TU Kaiserslautern

Allgemeine Kontaktadressen:

Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)

Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken

Institut für Lehrerfort- und Weiterbildung (ILF)

Ursulinenstr. 67
66111 Saarbrücken