Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung

Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot übernimmt Vizepräsidentschaft der Kultusminister:innenkonferenz (KMK)

Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot hat heute in Berlin offiziell die KMK-Vizepräsidentschaft für das Jahr 2023 übernommen.

Präsidentin der KMK ist die Berliner Senatorin Astrid-Sabine Busse, 2. Vizepräsidentin ist Ministerin Karin Prien aus Schleswig-Holstein. Die KMK-Vizepräsidentschaft Streichert-Clivots ist der Auftakt zur Übernahme der KMK-Präsidentschaft im Jahr 2024.

Hierzu erklärt Ministerin Streichert-Clivot: „In den kommenden Jahren werden wir gemeinsam wichtige bildungspolitische Themen voranbringen müssen. Die Digitalisierung im Bildungsbereich, der Fachkräftebedarf an Schulen und Kitas, der Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Betreuung sowohl im Kita- als auch Grundschulbereich gehören für mich an vorderster Stelle dazu. Alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Hintergrund ein Recht auf Bildung. Und dieses Recht auf Bildung für alle Kinder bestmöglich einzulösen, steht für mich im Mittelpunkt. Ich freue mich darauf, mich als Vizepräsidentin in die bildungspolitischen Debatten einbringen zu können und im kommenden Jahr die Präsidentschaft zu übernehmen.“

Medienansprechpartner

Lukas Münninghoff
Referatsleiter M1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Trierer Straße 33
66111 Saarbrücken

.