Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Industriekultur, Kultur

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger und Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot zum 10. Jahrestag des Bergbauendes an der Saar

Der Kohlebergbau hat das Saarland über Jahrhunderte wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell stark geprägt. Am 30. Juni 2012 ist der Bergbau im Saarland offiziell zu Ende gegangen.

Hierzu erklärt Ministerpräsidentin Anke Rehlinger:

„Der Bergbau hat die saarländische Identität und Kultur geprägt. Wir werden die Zukunft nur gut gestalten vom festen Fundament unserer Geschichte und unseres Erbes aus. Die Traditionen und der Zusammenhalt der Bergmänner gehören für immer zum Saarland. Zehn Jahre nach Ende des Bergbaus können wir auch feststellen, dass der Strukturwandel gelungen ist, nicht zum ersten Mal in unserem Land und auch nicht zum letzten Mal, davon bin ich überzeugt.“

Hierzu erklärt Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot:

„Das Saarland ist gebaut auf Kohle und Stahl, hier liegen unsere Wurzeln als Saarländerinnen und Saarländer. Der Bergbau war lange Zeit Garant für Arbeit und Wohlstand, nicht nur im Saarland. Der Erfolg der Bundesrepublik wäre ohne unsere Kohle nicht möglich gewesen. Das ist der historische Verdienst von Generationen hart arbeitender Bergleute und ihrer Familien, den wir als Land würdigen müssen. Und das gilt gerade auch für das kulturelle Vermächtnis des Saarbergbaus, das unsere Gesellschaft prägt. Denn der Bergbau steht für Tatkraft, Innovation, Zusammenhalt und Mitbestimmung und weist so auch 10 Jahre nach seinem Ende und inmitten des nächsten großen Strukturwandels ganz deutlich den Weg in die Zukunft. Das zu vermitteln, ist mir persönlich besonders wichtig. Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine prägen vielerorts das kulturelle Leben. Ehemalige Bergbaustandorte sind heute beliebte Ausflugsziele, Orte der Bildung und der Kultur. Unsere Aufgabe ist es, gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern auf allen Ebenen für tragfähige Strukturen zu sorgen, damit unser kulturelles Erbe lebendig bleibt. Glück auf!“

Medienansprechpartner

Lukas Münninghoff
Referatsleiter M1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Trierer Straße 33
66111 Saarbrücken

.