Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung, Schule

Offizielle Anerkennung der Europäischen Schule Saarland durch den Obersten Rat der Europäischen Schulen

Die Europäische Schule Saarland (ESS) hat zum Schuljahr 2021/22 ihren Betrieb am Übergangsstandort in Saarbrücken aufgenommen. Sie ist eine internationale Schule in öffentlicher Trägerschaft und ohne Schulgebühr, mit offenem Zugang für saarländische wie internationale Schüler:innen. Seit gestern ist die ESS offiziell durch den Obersten Rat der Europäischen Schulen als Akkreditierte Europäische Schule anerkannt.

Im Rahmen eines Festaktes an der Schule unterzeichneten Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot zusammen mit dem Generalsekretär des Obersten Rates der Europäischen Schulen Andreas Beckmann, Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt, dem Staatssekretär und Bevollmächtigten für Europa in der saarländischen Staatskanzlei David Lindemann und Regionalverbandsdirektor Peter Gillo die Anerkennungsvereinbarung.

„Wir sind stolz auf die Europäische Schule Saarland, der ersten Schule dieser Art in Deutschland in öffentlicher Trägerschaft. Hier werden Vielfalt und der europäische Gedanke gelebt. Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich wohl in dieser Schule und die Elternvertretungen äußern sich positiv zum pädagogischen Konzept, das diese Schule umsetzt. Das Team um den Schulleiter Hubert Jung leistet hervorragende Arbeit, die mit der offiziellen Akkreditierung als Europäische Schule gewürdigt wird“, so Bildungsministerin Streichert-Clivot.

David Lindemann: „Das Modell der Europäischen Schule hat besondere Strahlkraft für die deutsche und europäische Bildungslandschaft. Es ist ein wichtiges Signal, dass das Saarland als Bundesland im Herzen Europas hier als Vorreiter auf Bundesebene vorangeht. So bringen wir die Bedeutung Europas und der europäischen Union schon früh ins Bewusstsein der Menschen, die im Saarland und in der Großregion leben. Das stärkt nicht nur unsere regionalen Kooperationen, sondern auch unsere Rolle innerhalb der EU.“

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Die Europäische Schule Saarland ist eine tolle Schule geworden - nicht nur für Familien aus dem englischsprachigen Ausland, sondern für alle Kinder und Jugendlichen aus dem Regionalverband und speziell auch aus Saarbrücken-Malstatt. Denn hier im Saarbrücken-West wird die Schule in den kommenden Jahren weiter aufwachsen und Vorbild für andere Schulstandorte sein.“

Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Die ESS ist eine große Bereicherung für den Bildungsstandort Saarbrücken und trägt zum internationalen Profil der Landeshauptstadt bei. Mit der Unterzeichnung der Anerkennungsvereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Etablierung der Schule vollzogen. Als frei zugängliche, öffentliche Schule ermöglicht sie allen eine mehrsprachige, qualitätsvolle Ausbildung bis zum Abitur. Für Europa, den Wirtschafts- und Hochschulstandort ist die Europäische Schule eine in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzende Ergänzung für das Bildungsangebot.“

Hubert Jung: „Wir, die Schulgemeinschaft der ESS sind unglaublich stolz auf die Wertschätzung und die Herzlichkeit, die uns seit unserer Gründung entgegen gebracht wird. Wir danken allen, die uns unterstützen. Die ESS-Kids und das Team der ESS sind voller Enthusiasmus und in Aufbruchsstimmung, in Vorbereitung auf die Erweiterung der ESS-Familie in jedem nun kommenden Jahr. Wir sind bereit und empfangen alle Neuankömmlinge mit offenen Herzen und Armen.“  

Die ESS verfügt über eine deutsch- und eine englischsprachige Sektion. Aktuell lernen hier 48  Schüler:innen (davon 29 in der Jahrgangsstufe P1 und 19 in der Jahrgangsstufe P5) gemeinsam im gebundenen Ganztag. Hubert Jung leitet die ESS derzeit kommissarisch. Bereits im November 2021 hat der Oberste Rat der Europäischen Schulen das Akkreditierungsaudit am Standort in Saarbrücken durchgeführt. Bei der Sitzung Anfang April 2022 wurde die Anerkennung der ESS beschlossen. Besonders lobend hob der Rat in seinem Bericht die hohe Motivation der Schulgemeinschaft, die sprachlichen und fachlichen Qualifikationen der Lehrkräfte und das Förderkonzept der Schule hervor.

Medienansprechpartner

Lukas Münninghoff
Referatsleiter M1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Trierer Straße 33
66111 Saarbrücken

.