Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Kultur

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Herrn Josef Lang für seine Verdienste zu Gunsten der saarländischen Amateurtheaterszene

Die Ordensaushändigung konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht mit einer öffentlichen Feierstunde und der Überreichung durch Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot begangen werden.

Unter Beachtung der aktuell geltenden Corona-Regeln erhält Josef Lang seine Urkunde und den Orden bei einer Überreichung im kleinen Rahmen durch den Bürgermeister von Auersmacher, Rainer Lang.

Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot:

„Über die Auszeichnung Josef Langs mit dem Bundesverdienstorden freue ich mich sehr. Ehrenamtlich Tätige wie Josef Lang sind zugleich Motor und Motivation für die Vereinsarbeit im Saarland. Wer sich mit so viel Herzblut und Engagement für unsere Vereine und damit auch für die regionale Kulturszene einsetzt wie Josef Lang, motiviert andere, auch junge Menschen zum Mitmachen. Menschen wie Josef Lang halten die saarländische Vereinskultur lebendig. Sie sind Vorbilder für unser Miteinander. Danke, lieber Herr Lang, für Ihren jahrzehntelangen Einsatz und Ihre Hingabe für die Junge Bühne Auersmacher und die Rumänienhilfe Lausbub.“

Josef Lang erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für sein jahrzehntelanges breitgefächertes und ehrenamtliches Engagement, unter anderem für die Junge Bühne Auersmacher, bei der er als Regisseur, Manager und auch auf der Bühne als Schauspieler tätig war. Als Gründungsmitglied und Vorsitzender hat Josef Lang bis zu 25 Aufführungen jährlich, im Saarland und im Ausland, betreut und damit die Junge Bühne Auersmacher wie kein anderer geprägt. Belohnt wurde dieses Engagement und die Junge Bühne dafür bereits schon zweimal durch die Verleihung des Kulturpreises des Regionalverbands Saarbrücken, zuletzt im Jahr 2018.

Bei der Arbeit der Jungen Bühnen besonders Hervorzuheben sind die Passionsspiele, die in Auersmacher auf eine 85-jährige Tradition zurückblicken. Die im fünfjährigen Turnus stattfindenden Spiele sind eine enorme, organisatorische Herausforderung, bei der ein 150-köpfiges Ensemble sowie unzählige freiwillige Helferinnen und Helfer mitwirken. Die nächsten Passionsspiele werden voraussichtlich 2021 stattfinden. Mit der Gründung der EUROPASSION, ein Verband europäischer Passionsspielorte, nimmt Josef Lang auch hier eine besondere Rolle ein. 1995 wurde die EUROPASSION gegründet und Josef Lang zum Generalsekretär gewählt.

Josef Lang hat sich auch über seine Arbeit bei der Jungen Bühne Auersmacher hinaus in der Vereinsarbeit engagiert. Hierzu zählt die Gründung des Vereins Rumänienhilfe Lausbub, die seit 25 Jahren Hilfsgüter und Unterstützung an benachteiligte Kinder und Jugendliche in Rumänien schickt.

Medienansprechpartner

Lukas Münninghoff
Referatsleiter M1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Trierer Straße 33
66111 Saarbrücken

.