Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung

#Wirsind110 - Saarland richtet Fachoberschule Polizei ein

Um junge Menschen für den Polizeiberuf gewinnen zu können, gehen das Ministerium für Bildung und Kultur und das Ministerin für Inneres, Bauen und Sport neue Wege.

Bundesweit sucht die Polizei Nachwuchs. Auch im Saarland ist der Bedarf an qualifizierten Polizist:innen hoch. Um mehr junge Menschen im Saarland für den Polizeiberuf zu gewinnen, startet das Ministerium für Bildung und Kultur zusammen mit dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport in einem Schulversuch den neuen Bildungsgang Fachoberschule Wirtschaft – Fachrichtung Polizei. Junge Menschen mit mittlerem Bildungsabschluss haben an den Günter Wöhe Schulen für Wirtschaft in Saarbrücken und der Fachoberschule für Wirtschaft am BBZ Lebach die Möglichkeit, nach erfolgreichem Abschluss der FOS Polizei in den Vorbereitungsdienst des gehobenen Polizeivollzugsdienstes der saarländischen Polizei übernommen zu werden.

Damit geht das Saarland einen neuen Weg: Bereits zu Beginn der Fachoberschule können sich die Schüler:innen eine konkrete Einstellungsperspektive bei der Polizei sichern. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern durch den Besuch der „FOS-Polizei“ eine realistische Vorstellung dessen zu verschaffen, was sie im Alltag als Polizeivollzugsbeamte erwartet. Zudem erfolgt eine Vorbereitung auf das Studium an der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes.

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot bei der Vorstellung der FOS Polizei Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot bei der Vorstellung der FOS Polizei
Foto: MBK

In den zwei Schuljahren der „FOS Polizei“ werden praktische und spannende Aspekte des Polizeialltags und theoretische Grundlagen mit Polizeibezug gleichermaßen erlebt. So wird eine passgenaue Vorbereitung auf den Polizeiberuf garantiert.

„Die saarländische Polizei hat großen Bedarf an Nachwuchskräften. Deshalb handelt die SPD-geführte Landesregierung und schafft den neuen Bildungsgang Fachoberschule Polizei. Unser gemeinsames Ziel ist es, mehr junge Menschen für den Polizeidienst zu gewinnen. Mit dem neuen Bildungsgang eröffnen wir jungen Menschen mit Mittlerem Bildungsabschluss Möglichkeiten, die es bisher nicht gab. Das ist auch ganz im Sinne der Fachkräftegewinnung und der Durchlässigkeit unseres Bildungssystems“, so Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

Ein Eintritt in die FOS Polizei ist nur in Klassenstufe 11 mit mittlerem Bildungsabschluss oder Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe in Verbindung mit einer Zusage zur fachpraktischen Ausbildung bei der Polizei möglich. Bewerbungsstart für den neuen Bildungsgang ist der 23. Januar 2023.