Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung, Lehrerbildung

Hinweise betreffend die Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Schulen

Anmeldungen sind bis zum 31.08.2021 möglich.

Anmeldungen zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Schulen zum nächsten Prüfungstermin (November 2021) können ab sofort wieder persönlich im Ministerium für Bildung und Kultur (Staatliches Prüfungsamt für das Lehramt an Schulen, Herr Speicher) vorgenommen werden.

Diese Anmeldung ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Bitte vereinbaren Sie hierzu telefonisch oder per E-Mail (mit Angabe Ihrer Telefonnummer für einen möglichen Rückruf) einen Termin.

Kontaktdaten zur Terminvereinbarung

Herr Speicher

Tel.: 0681/501-7695

d.speicher@bildung.saarland.de

Bitte beachten Sie, dass Sie aus Gründen des Infektionsschutzes beim Betreten des Gebäudes einen Mund-Nasen-Schutz tragen und Sie sich am Haupteingang die Hände am dort befindlichen Desinfektionsspender desinfizieren.

Die erforderlichen Unterlagen zur Anmeldung können auch auf postalischem Weg oder durch Einwurf in den Briefkasten am Haupteingang des Ministeriums eingereicht werden.

Fehlende Unterlagen sind per Post oder durch Einwurf in den Briefkasten nachzureichen.

Bestätigungen bzw. Unterschriften der Prüfer*innen bezüglich der Prüfungen können auch in elektronischer Form (Scan, E-Mail) nachgewiesen werden.   

Zusätzliche Hinweise:

Zur Beantragung des notwendigen polizeilichen Führungszeugnisses der Belegart OB ist eine Bestätigung des hiesigen Prüfungsamtes nicht erforderlich. Bitte geben Sie beim hierfür zuständigen Bürgeramt die Adresse des Ministeriums für Bildung und Kultur (Trierer Straße 33, 66111 Saarbrücken)  sowie den Zusatz „Staatliches Prüfungsamt, Hr. Speicher, Anmeldung Erste Staatsprüfung“ an. Das Führungszeugnis wird vom Bundesamt für Justiz direkt an das Ministerium für Bildung und Kultur gesendet. Das polizeiliche Führungszeugnis wird hier aufbewahrt und den Anmeldeunterlagen automatisch beigefügt.

Geburtsurkunde und Abiturzeugnis sind im Original bzw. als beglaubigte Kopie/Abschrift einzureichen. Einfache Kopien reichen hierbei nicht aus.