Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit | Gesundheit, Coronavirus, Gesundheitswesen

Es liegt in unseren Händen – Händewaschen schützt vor Infektion!

Seit 2009 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Internationalen Tag der Händehygiene am 5.Mai etabliert, um auf die Wichtigkeit der Händehygiene aufmerksam zu machen.

Seit 2009 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Internationalen Tag der Händehygiene am 5.Mai etabliert, um auf die Wichtigkeit der Händehygiene aufmerksam zu machen.

Gesundheitsstaatssekretärin Bettina Altesleben macht anlässlich des Aktionstages auf eine gute Händehygiene im Alltag und am Arbeitsplatz aufmerksam: „Die Zeit der Covid-19-Pandemie hat uns dafür sensibilisiert, wie essentiell generelle Hygienemaßnahmen für den Schutz der Gesundheit sind. Insbesondere an Orten, wo sich viele Menschen begegnen. Beim Händeschütteln oder über gemeinsam benutzte Gegenstände können Krankheitserreger leicht von Hand zu Hand gelangen. Im Alltag führen oft unbewusste Berührungen des Gesichts bzw. von Mund und Nase zur Übertragung von Infektionserregen. Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg. Achten Sie daher darauf, Ihre Hände immer zu bestimmten Gelegenheiten, wie z.B. beim Betreten der Wohnung, vor dem Essen, nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen zu waschen.“

Medienansprechpartner

i.V. Annika Hoffmann
Pressesprecherin

Franz-Josef-Röder-Straße 23
66119 Saarbrücken

.