Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung | Vermessung und Kataster

Vermessungstechniker/in

Vermessungstechniker/in und Geomatiker/in absolvieren das erste Ausbildungsjahr gemeinsam. Nach dem ersten Jahr folgt sowohl für den Vermessungstechniker/in, als auch für den Geomatiker/in eine Zwischenprüfung. Die beiden Berufsgruppen trennen sich ab dem zweiten Ausbildungsjahr.

Der Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/in unterscheidet sich in den Fachrichtungen Vermessung und Bergvermessung. Das LVGL bildet die Fachrichtung Vermessung aus.

Vermessungstechniker/innen der Fachrichtung Vermessung planen Messeinsätze, beschaffen und sichten Unterlagen. Sie führen anschließend im Außendienst technische Vermessungen im Gelände durch. Im Innendienst werten sie die Ergebnisse aus, führen Berechnungen durch, übertragen und bearbeiten die gewonnenen Geodaten, z.B. mithilfe von spezieller Software in Planungsunterlagen und Liegenschaftskataster. Des Weiteren führen sie fachbezogene Nachweise und erteilen Auskünfte.

Profil der beruflichen Handlungsfähigkeit

Unsere Ausbildung ist handlungs- und prozessorientiert ausgerichtet, d.h. die Auszubildenden werden in alle Geschäftsprozesse im Team mit einbezogen und arbeiten, dem Ausbildungsstand, entsprechend selbständig.

Die Ausbildung wird hauptsächlich in der Zentralen Außenstelle in Saarlouis, einige Ausbildungsabschnitte werden in der Zentrale des LVGL in von der Heydt stattfinden.

Ausbildungsberufsbild

  • führen Lage- und Höhenvermessungen durch
  • erfassen und beschaffen Geodaten (Daten der Vermessungsverwaltung, Topographie)
  • verarbeiten, verwalten und visualisieren Geodaten
  • beherrschen die Messinstrumente und wenden vermessungstechnische Methoden und Erhebungsverfahren an
  • führen Aufträge kundenorientiert unter Berücksichtigung der spezifischen Rechts- und Verwaltungsvorschriften aus
  • führen Teilprozesse bei Liegenschaftsvermessungen aus und qualifizieren Messergebnisse für die Übernahme in das Liegenschaftskataster
  • wenden Verfahren der Bodenordnung, des Bodenmanagements und der Grundstückswertermittlung
  • führen geodätische Berechnungen aus und handhaben Zeichenprogramme
  • planen technische Vermessungen und führen sie aus
  • wenden Informations- und Kommunikationstechniken sowie naturwissenschaftliche und mathematische Grundlagen der Geoinformationstechnologie an
  • arbeiten teamorientiert und qualitätssichernd

Ausbildungsdauer – Duales System

  • 3 Jahre

Einstellungstermin

  • Einstellungstermin 01.08.
  • Stellenausschreibung erfolgt i. d. R. im 4. Quartal des Vorjahres

Einstellungsvoraussetzungen

  • Schulabschluss der Haupt-, Realschule, Fachabitur oder Abitur
  • Kompetenzen:
    • Teamgeist
    • Eigeninitiative
    • Flexibilität
    • Gute Kenntnisse in Mathematik

Für Fragen stehen wir Ihnen persönlich gerne zur Verfügung!