Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz | Natur und Landschaft

Forstmonitoring

Die Wälder im Saarland erfüllen eine Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Funktionen und sind gleichzeitig erheblichen Belastungen ausgesetzt. Schwefel- und Stickstoffeinträge aus der Verbrennung fossiler Energieträger, Verkehr und Landwirtschaft gehen mit einer fortschreitenden Versauerung der Böden einher, die Zunahme von Witterungsextremen im Zeichen des Klimawandels setzt der Vitalität der Wälder erheblich zu.

Im Rahmen der langfristigen Umweltbeobachtung untersucht das LUA an 9 repräsentativen Standorten im Forst, den sogenannten Level II-Flächen, fortlaufend die Auswirkungen von Umwelteinflüssen auf Wald und Boden. Die Station Fischbach im Saarkohlenwald ist Bestandteil des europäischen Level II-Messnetzes und Referenzstandort des Saarlandes im Intensivmonitoring gemäß Rechtsverordnung über Erhebungen zum forstlichen Umweltmonitoring (ForUmV). Die Daten werden als Grundlage für forst- und umweltpolitische Entscheidungen genutzt und fließen u.a. in die nationale und internationale Berichterstattung zur Überwachung von Waldökosystemen ein.

Zuständig für dieses Thema:
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz

Don-Bosco-Str. 1
66119 Saarbrücken

.