Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesbetrieb für Straßenbau | Verkehr, Straße

Update L 128 – Verlängerung der Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung im Bereich Merchweiler

Seit Montag, den 30.05.2022, führt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) Instandsetzungsarbeiten auf der L 128 in Merchweiler (Landkreis Neunkirchen) durch.

Aufgrund unvorhersehbarer Umstände verzögert sich die Fertigstellung für den Bauabschnitt 2a im Bereich nach der Einmündung „Auf Pfuhlst“ bis ca. Hausnummer 281/268 auf der „Hauptstraße“ bis Ende Dezember.

Die weiteren Bauabschnitte 2b und 2c werden nach der Winterpause fortgeführt. Hierzu wird der LfS rechtzeitig weitere Pressemitteilungen mit den jeweiligen Ausführungszeiten veröffentlichen.

Vor der Winterpause wird der Bereich mit den aufgeschotterten Straßenaufbrüchen aufgenommen und mit Asphalt ertüchtigt, sodass die Anwohner in der Zeit der Winterpause nicht über aufgeschotterte Straßenaufbrüche geleitet werden.

Weitere Infos

Baumaßnahme:

Betroffen ist der Bereich nach der Einmündung „Auf Pfuhlst“ bis ca. Hausnummer 281/268 auf der Hauptstraße, wobei der Einmündungsbereich „Auf Pfuhlst“ für die Verkehrsteilnehmer befahrbar ist.

Hierbei wird der Straßenkörper und die angrenzenden Gehwege vollständig ausgebaut und erneuert.

Der Bauabschnitt 2a wird voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Zu den danach anstehenden Bauabschnitten wird der LfS rechtzeitig weitere Pressemitteilungen mit den jeweiligen Ausführungszeiten veröffentlichen.

Umleitung:

Für die Dauer der Bauabschnitte 2a bis 2c wird der Verkehr über „Auf Pfuhlst“ und Quierschieder Straße zur Hauptstraße umgeleitet.

In Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog.

Verkehrsstörungen:

Der LfS rechnet zu Beginn der Arbeiten mit geringen Verkehrsstörungen.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

---------------------------------------

Baumaßnahme:

Ab Montag, dem 30.05.2022, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Instandsetzung der L 128 in Merchweiler (Landkreis Neunkirchen) beginnen. Betroffen sind mehrere Abschnitte der ‚Hauptstraße‘ von Göttelborn kommend bis kurz vor die Tankstelle auf einer Länge von ca. 700 Metern. Wegen der geringen Fahrbahnbreite ist eine Ausführung unter Vollsperrung der jeweiligen Streckenabschnitte notwendig.

Die Bauabschnitte unter Vollsperrung unterteilen sich in fünf Teilbereiche:

Der erste Bauabschnitt (1a) beginnt nach der Autobahnbrücke (Bauwerk 1326) und reicht bis zu der ersten linksseitigen Zufahrtsstraße.

Der zweite Bauabschnitt (1b) reicht von Ende des Bauabschnitts 1a bis zur Straße „Auf Pfuhlst“.

Der dritte Bauabschnitt (2a) beginnt bei der Straße „Auf Pfuhlst“ und erstreckt sich bis zur nächsten linksseitigen Zufahrtstraße zwischen ‚Hauptstraße Nr. 268‘ und ‚Hauptstraße Nr. 264‘.

Der vierte Bauabschnitt beginnt am Ende des Bauabschnitts 2a und endet auf Höhe des Wirtschaftsweges gegenüber ‚Hauptstraße Nr. 247‘.

Der fünfte und letzte Bauabschnitt beginnt ab ‚Hauptstraße Nr. 247‘ und endet kurz vor der Tankstelle.

Die Bauabschnitte sind so gewählt, dass jederzeit die Zufahrt zu den Wirtschaftswegen gewährleistet ist. Der Anliegerverkehr innerhalb der vollgesperrten Abschnitte wird - mit Ausnahme eines Zeitraumes während der Herstellung der Asphaltdeckschicht - gewährleistet. Die Bauabschnitte 1a und 1b werden voraussichtlich bis zum 08.07.2022 abgeschlossen sein.

Zu den danach anstehenden Bauabschnitten wird der LfS rechtzeitig weitere Pressemitteilungen mit den jeweiligen Ausführungszeiten veröffentlichen.

Die Baumaßnahme wird unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung bis zum 05. Dezember 2022 fertiggestellt sein.

Der LfS investiert für das Land rund 1.400.000 €.

Umleitung:

Die Umleitungsstrecke für die Dauer der Bauabschnitte 1a und 1b verläuft von Göttelborn kommend über die ‚Josefstraße‘, die in die Straße ‚Am Forsthaus‘ übergeht, zur ‚Quierschieder Straße‘ über den Kreisverkehr zur ‚Hauptstraße‘ in Merchweiler. Für die Dauer der Bauabschnitte 2a bis 2c wird der Verkehr über ‚Auf Pfuhlst‘ und über die ‚Quierschieder Straße‘ zur ‚Hauptstraße‘ umgeleitet.

Verkehrsstörungen:

Der LfS rechnet zu Beginn der Arbeiten mit geringen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Medienansprechpartner

Damian Müller
Baukoordination und Öffentlichkeitsarbeit

Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen

Logo Landesbetrieb für Straßenbau