Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesbetrieb für Straßenbau | Verkehr, Verkehrsplanung

Update L 147/ L 148 - Instandsetzung in der Ortsdurchfahrt Primstal unter Vollsperrung

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird, wie angekündigt, ab dem 18.10.2021 die Instandsetzungsarbeiten auf der L 147 Ortsdurchfahrt Primstal (Gemeinde Nonnweiler / Landkreis St. Wendel) unter Vollsperrung fortsetzen.

Betroffen ist die Tholeyer Straße von Abgang nach Kastel bis Ortsausgang Primstal in Richtung Theley.

Während der Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Betroffene Anlieger werden zusätzlich mittels Handzetteln informiert.

Die auszuführenden Fräs- und Asphaltarbeiten an der Fahrbahn müssen aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgeführt werden. Diese Arbeiten sind mit Rücksicht auf den ÖPNV und die Schulbuslinien in zwei Bauabschnitten in den Herbstferien vorgesehen. Die Fahrbahn wird dabei ca. 20 cm abgefräst und anschließend folgt die Herstellung der neuen Asphaltschicht.

In folgenden Bauabschnitten werden nacheinander und unter Berücksichtigung der Zufahrten in die Seitenstraßen die vorgenannten Arbeiten ausgeführt.

Bauabschnitt 1:

18.10.21 – 23.10.21 Kreuzung der L 147 mit der L 148 (Abgang nach Kastel) bis Einmündung ‚Bergstraße‘ / ‚Alte Eiweiler Straße‘ (Sperrung der ‚Wennebruchstraße‘).

Bauabschnitt 2:

23.10.21 – 30.10.21 Einmündung ‚Bergstraße‘ / ‚Alte Eiweiler Straße‘ bis Ortsausgang Primstal (in Richtung Theley).

Die vorgenannten Bauzeiten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Der Verkehr wird während der Bauzeit von insgesamt 2 Wochen umgeleitet.

Die Umleitung dazu führt über die L 134 Selbach / Neunkirchen-Nahe über die L 135 nach Sötern, weiter nach Otzenhausen über die L 147 Kastel zurück nach Primstal. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird voraussichtlich ab Montag, den 10. Mai 2021, mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/ L 148 in Primstal (Gemeinde Nonnweiler / Landkreis St. Wendel) in weiteren Bauabschnitten fortfahren.

Betroffen davon ist zunächst der weiterführende Bauabschnitt in der Mühlfelder Straße bis kurz vor dem Einmündungsbereich der Wiesbachstraße.

Zeitgleich wird der Bauabschnitt auf der Hauptstraße weitergezogen in den Bereich ab Einmündung „Friedhofstraße“ bis einschließlich zur Einmündung „Matzenberg“.

Die halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung bleiben entsprechend bestehen. Der Gehweg am Baufeld entlang wird dazu gesperrt. Fußgänger können die gegenüberliegende Seite nutzen.

Für die Bauabschnitte wird jeweils mit einer Bauzeit von ca. 4 Wochen gerechnet.

Während der geplanten Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Baufeldes abzustellen. Das Überfahren der Bord- und Rinnenanlage ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Zusätzlich wird hierüber mittels Handzettel in den Briefkästen informiert.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird voraussichtlich ab Montag, den 26. April 2021, mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/ L 148 in Primstal (Gemeinde Nonnweiler / Landkreis St. Wendel) im nächsten Bauabschnitt fortfahren.

Betroffen davon ist der jetzige Bauabschnitt zwischen der Einmündung „Auf dem Känel“ und der Einmündung „Friedhofstraße“, der auf die gegenüberliegende Fahrspur (in Fahrtrichtung Krettnich) umgestellt wird. Zeitgleich wird der Bauabschnitt am Ortseingang Primstal aus Krettnich kommend auf die gegenüberliegende Fahrspur (in Fahrtrichtung Krettnich) umgestellt.

Die halbseitige Sperrung mit Ampelregelung bleibt entsprechend bestehen. Der Gehweg am Baufeld entlang wird dazu gesperrt. Fußgänger können die gegenüberliegende Seite nutzen.

Für beide Bauabschnitte wird jeweils mit einer Bauzeit von ca. zwei Wochen gerechnet.

Während der geplanten Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Baufeldes abzustellen. Das Überfahren der Bord- und Rinnenanlage ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Zusätzlich wird hierüber mittels Handzettel in den Briefkästen informiert.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ab Montag, den 12. April 2021, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit den Straßenbauarbeiten auf der L 147/ L 148 in Primstal (Gemeinde Nonnweiler / Landkreis St. Wendel) beginnen.

Betroffen ist aktuell der Bereich der Hauptstraße und der Mühlfelder Straße auf der L 148. Die nun anstehenden Bauabschnitte umfassen die Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern, die Erneuerung von Rinnenplatten, Straßenabläufen und schadhafter Borde und werden bis zu den Sommerferien in mehreren Abschnitten ausgeführt.

Begonnen wird am 12.04.2021 mit dem Bauabschnitt zwischen der Einmündung „Auf dem Känel“ und der Einmündung „Friedhofstraße“ in Fahrtrichtung Theley. Dabei wird die Friedhofstraße in die Ampelregelung integriert. Die Zufahrt zu „Auf dem Känel“ ist nicht beeinträchtigt.

Der Gehweg am Baufeld entlang wird gesperrt. Fußgänger können die gegenüberliegende Seite nutzen.

Ab dem 15.04.2021 wird zeitgleich der Bauabschnitt ab Ortseingang Primstal aus Krettnich kommend bis vor der Einmündung „Wiesbachstraße“ eingerichtet. Die Straße „Hinter Krähenbusch“ wird in die Ampelregelung integriert. Der Gehweg auf der Baufeldseite wird ebenfalls gesperrt.

Die Arbeiten erfolgen jeweils unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Ampelanlagen. Während der geplanten Bauzeit von ca. 2 Wochen ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen.

Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Baufeldes abzustellen. Das Überfahren der Bord- und Rinnenanlage ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Zusätzlich wird hierüber mittels Handzettel in den Briefkästen informiert.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

Über die weiteren Bauabschnitte wird der LfS je nach Baufortschritt informieren. In den Sommerferien folgen dann die Asphaltarbeiten unter Vollsperrung.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird voraussichtlich ab Anfang April 2021 mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/ L 148 in Primstal (Gemeinde Nonnweiler / Landkreis St. Wendel) beginnen.

Betroffen ist die Tholeyer Straße / L 147 ab Einmündung Eiweilerstraße bis zum Abzweig nach Nonnweiler, weiter über die Hauptstraße und die Mühlfelder Straße / L 148 bis Ortsausgang Primstal in Richtung Krettnich auf einer Gesamtlänge von insgesamt 2800 m.

Voraussichtlicher Beginn der Maßnahme ist der 6. April 2021. Begonnen wird dann mit den Vorarbeiten an den Fahrbahnrändern und der Erneuerung von Rinnenplatten, Straßenabläufen und schadhafter Borde. Dies erfolgt abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Ampelanlagen.Während der Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Betroffene Anlieger werden vorher zusätzlich mittels Handzetteln informiert.

Zur Information über die kommenden Bauabschnitte veröffentlicht der LfS jeweils separate Medien- und Verkehrsinformationen.

Die dann folgenden Fräs- und Asphaltarbeiten an der Fahrbahn müssen aufgrund einer zu geringen Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgeführt werden. Diese Arbeiten sind mit Rücksicht auf den ÖPNV und die Schulbuslinien in den Sommerferien bzw. in den Herbstferien vorgesehen. Die Fahrbahn wird dabei ca. 20 cm abgefräst und anschließend folgt die Herstellung der neuen Asphaltschichten. In acht Bauabschnitten werden nacheinander und unter Berücksichtigung der Zufahrten in die Seitenstraßen diese Arbeiten ausgeführt. Auch hierüber wird zu gegebener Zeit gesondert informiert.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Oktober 2021. Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Insgesamt investiert der LfS rund 1,2 Millionen Euro.

Medienansprechpartner

Thomas Thiel
Baukoordination und Öffentlichkeitsarbeit

Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen

Logo Landesbetrieb für Straßenbau