Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesbetrieb für Straßenbau | Verkehr, Verkehrsplanung, Radverkehr

ZRF Saar und Landesbetrieb für Straßenbau des Saarlandes starten Kooperation

Der ZRF Saar und der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) haben aktuell eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, welche ab 01. Juni 2022 eine Alarmierung des Bereitschaftsdienstes des LfS für Störfälle auf Bundes- und Landstraßen durch die Integrierte Leitstelle des Saarlandes (ILS) ermöglicht.

Der ZRF Saar und der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) haben aktuell eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, welche ab 01. Juni 2022 eine Alarmierung des Bereitschaftsdienstes des LfS für Störfälle auf Bundes- und Landstraßen durch die Integrierte Leitstelle des Saarlandes (ILS) ermöglicht.

In der ILS auf dem Saarbrücker Winterberg werden unter anderem für das gesamte Bundesland die Notrufe entgegengenommen und Rettungsdienst- und Feuerwehreinsätze koordiniert. Im engen Verbund mit Polizei, Katastrophenschutz und medizinischer Versorgungsstruktur bildet die ILS die zentrale Anlaufstelle für alle nicht polizeilichen Hilfeersuchen.

In dieser Funktion wird die ILS nunmehr auch in die Lage versetzt, den Bereitschaftsdienst des Landesbetriebs für Straßenbau außerhalb der regulären Dienstzeiten zu alarmieren. Für die bisherige Alarmierung über eine vom Bund betriebene Zentrale musste aufgrund der Reform der Auftragsverwaltung für Bundesfernstraßen eine alternative Lösung gefunden werden.

Eine Alarmierung des Bereitschaftsdienstes des LfS ist immer dann nötig, wenn an Land- und Bundesstraßen Zustände und Betriebsstörungen festgestellt werden, welche ein sofortiges Handeln erfordern. So machen beispielsweise Unterspülungen in Folge von Starkregenereignissen, akute Beschädigungen von Straßenbelag oder Schutzeinrichtungen nach einem Verkehrsunfall oder der Ausfall einer Ampelanlage eine sofortige Reaktion des Bereitschaftsdienstes des LfS notwendig. Weil solche Ereignisse in der Regel auch die Einbindung der ILS erfordern, lag eine Intensivierung und Strukturierung der Zusammenarbeit nahe. Insoweit waren sich ZRF Saar und LfS schnell einig, dass eine Kooperation für beide Seiten nicht nur sinnvoll ist, sondern einen Mehrwert haben wird. Übereinstimmend kommen der Direktor des LfS, Herr Nauerz und sein Stellvertreter Herr Ebel, wie auch der Geschäftsführer des ZRF Saar, Herr Mathis und der Leiter der ILS Herr Buchmann zu dem Schluss, dass diese Lösung das hervorragende Miteinander von Behörden mit landesweiter Zuständigkeit im Saarland stärkt und zeigt, dass kurze Wege und konstruktive Lösungen im Sinne der saarländischen Bürgerinnen und Bürger funktionieren.

Hinweis:

Den LfS erreichen Sie zu den Dienstzeiten telefonisch (06821-100 0) von Montag bis Donnerstag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 sowie an Freitagen von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Nicht eilbedürftige Anfragen und Hinweise richten Sie bitte zu den v.g. Dienstzeiten per Telefon an den LfS oder jederzeit per Mail an info@lfs.saarland.de. Ausserhalb der Dienstzeiten erreichen Sie den Bereitschaftsdienst unter 06821-100 0. Weitere Informationen zum LfS finden Sie unter www.lfs.saarland.de

Medienansprechpartner

Thomas Thiel
Baukoordination und Öffentlichkeitsarbeit

Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen

Logo Landesbetrieb für Straßenbau