Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

Landesdenkmalamt | Denkmalschutz

Denkmalpflege im Saarland 9 – „Landesarchäologie Saar 2010-2015“

Herausgeber: Ministerium für Bildung und Kultur – Landesdenkmalamt

Ausgabe: 2017

25,00 EUR

ISBN 978-3-927856-20-2

Das Buch bietet auf 464 überwiegend farbig illustrierten Seiten einen Querschnitt durch archäologische Forschungen und Grabungen, die in den vergangenen Jahren im Saarland durchgeführt wurden. Die 23 Beiträge von 21 Autorinnen und Autoren befassen sich mit der spätkeltischen und römischen Zeit.

Buchcover Denkmalpflege im Saarland 9 Buchcover Denkmalpflege im Saarland 9
Foto: Landesdenkmalamt

Inhalt

Das Buch bietet auf 464 überwiegend farbig illustrierten Seiten einen Querschnitt durch archäologische Forschungen und Grabungen, die in den vergangenen Jahren im Saarland durchgeführt wurden. Die 23 Beiträge von 21 Autorinnen und Autoren befassen sich mit der spätkeltischen und römischen Zeit. So werden die Münzfunde aus der keltischen Höhensiedlung „Hunnenring“ bei Otzenhausen erstmals vollständig vorgelegt und ausgewertet. Am Ort hat es offenbar keine eigene Münzprägung gegeben. Ein 2009 mitten im Areal der Dillinger Hütte entdecktes Gräberfeld gehört in die Jahrzehnte um Christi Geburt und beleuchtet die durch die römische Eroberung ausgelösten kulturellen Veränderungen. In einem zusammenfassenden Überblick werden die römerzeitlichen Befunde in und um die Terra Sigillata-Manufaktur Blickweiler behandelt und neu unter landschaftsarchäologischen Aspekten betrachtet. Zwei Beiträge beschäftigen sich mit römischen Wand- und Deckenmalereien aus Reinheim bzw. Niedaltdorf. Die römischen Villen von Lebach-Bommersfeld und Besseringen werden vorgestellt. In Lebach liefern die seitlich umgekippten Mauern eines Nebengebäudes wichtige Aufschlüsse über das Aufgehende (Fenster, Türen, Mauerhöhen); in Besseringen überrascht, dass der Wirtschaftshof der Villa erst in spätrömischer Zeit entstanden ist. Darüber hinaus liefert der Band viel Interessantes zu archäologischen Funden aus Borg, Kirkel, Oberlinxweiler, Schmelz-Außen und Wallerfangen-St. Barbara.