Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Landesdenkmalamt | Denkmalschutz

Tag des offenen Denkmals® am 11. September 2022

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz – Das Programm im Saarland

Tag des offenen Denkmals 2022 Tag des offenen Denkmals 2022
Plakat zum Tag des offenen Denkmals 2022 im Saarland Foto: Landesdenkmalamt Saarland

Mit dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ bietet der diesjährige Tag des offenen Denkmals® am 11. September 2022 wieder breiten Raum für Objekte der Bau- wie der Bodendenkmalpflege. Historische Narben, Ergänzungen und Weiterentwicklungen erzählen viel über ein Bauwerk und seine Bewohner. Der Tag des offenen Denkmals® 2022 geht der Frage nach, welche Erkenntnisse und Beweise sich durch die Begutachtung der originalen Denkmalsubstanz gewinnen lassen. Welche Spuren hat menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg und viele Zeitschichten hindurch hinterlassen? Und welche Schlüsse zieht die Denkmalpflege daraus? So lädt der Tag des offenen Denkmals® 2022 mit dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln.

Auch im Saarland finden unter der Koordination des Landesdenkmalamtes, in enger Zusammenarbeit mit den Kreisen, Kommunen sowie privaten Initiativen, mehr als 40 Veranstaltungen rund um den Tag des offenen Denkmals® am 11. September 2022 statt. Auf dem Programm stehen archäologische Stätten wie die römische Villa in Nennig, bei Wallerfangen das Quellheiligtum Sudelfels sowie der Limberg mit Relikten der Keltenzeit, die vorchristlichen Wallanlagen auf dem Sonnenberg im Saarbrücker Stiftswald oder bei Wadern die Reste der ehemaligen Burg Schwarzenberg und weiterer Burgen. Spurensuchen zur Industriekultur erlauben Führungen an den Grubenstandorten Itzenplitz und Landsweiler-Reden, beim Bergmannspfad in Wiesbach, in der ehemaligen Baumwollspinnerei St. Ingbert, der Fellenbergmühle Merzig oder im Maschinenbaubetrieb Herzog in Neunkirchen. Dem sepulkralen Erbe kann auf den Friedhöfen in Wallerfangen und Alt-Saarbrücken nachgespürt werden. In Wolfersheim im Bliesgau ist die Besiedlungsgeschichte über mehrere Jahrhunderte zu verfolgen, in Homburg findet man noch Spuren von Parks und Palästen der Barockzeit sowie beeindruckende Relikte der ehemaligen Festung auf dem Schlossberg. Aktuelle Sanierungen geben Einblicke in historische Bauschichten, so im Rathaus Saarbrücken und im Landratsamt St. Wendel, in der Villa Bauer in Merzig, der Villa Micka in Dudweiler, im Bauernhaus Habach oder in der Friedenskirche in Saarbrücken. Bestaunen kann man einen der ältesten Tennisplätze der Welt im Burggraben des Historischen Museums Saar in Saarbrücken, ebenso die außergewöhnlich umfangreich erhaltene Ausstattung des Anfang des 20. Jahrhunderts erbauten Gasthauses Bregge in Urexweiler. Spuren des Zweiten Weltkriegs und der menschenverachtenden NS-Ideologie sind im Saarland besonders in Form von Bunkern allgegenwärtig. Am Tag des offenen Denkmals® können das B-Werk in Merzig, der Westwallbunker am Fuß des Saarbrücker Halbergs, die Artilleriebatterie in Dudweiler und Bunker in Türkismühle entdeckt und besichtigt werden. Zu weiteren Programmpunkten zählen der Wehrturm Ottweiler, das Laboratorium in Saarlouis, das Junkerhaus mit Schmiede in Wellesweiler, eine Führung zu historischen Orten in Schiffweiler, das mittelalterliche Berus und die Orannakapelle, die mittelalterliche Chorturmkirche in Limbach sowie Sakralbauten in Bischmisheim, Dudweiler, Ludweiler, Neunkirchen, Saarbrücken, St. Ingbert, Stennweiler und Wellesweiler.

Das detaillierte Programm zum Tag des offenen Denkmals® 2022 im Saarland können Sie am Ende der Seite herunterladen.

Darüber hinaus informiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unter www.tag-des-offenen-denkmals.de über weitere Angebote auf Bundes- und europäischer Ebene.

Nachträglich für den Tag des offenen Denkmals® 2022 gemeldete Veranstaltungen:

  • Überherrn, Berus, Sendehalle Europe 1 „Kathedrale der Wellen“
    Geöffnet 11.00 – 19.00 Uhr
    Kontakt: Tel. 06836 909-139 (Kulturamt), E-Mail kultur@ueberherrn.de, Website Gemeinde Überherrn - Veranstaltungen
  • Eppelborn, Habach, Eppelborner Straße 12, Bauernhaus Habach, südwestdeutsches Einhaus von 1847, Museum für ländliches Leben im 19. und 20. Jahrhundert
    Geöffnet 11.00 - 18.00 Uhr, Führungen nach Bedarf
    Kontakt: Tel. 06881 962628 (Kulturamt), 06881/8472 (nur während der Öffnungszeiten), E-Mail schmitt.marc@eppelborn.de, Website Gemeinde Eppelborn - Aktuelles
  • Saarbrücken, Ludwigskirche, Am Ludwigsplatz
    100 Jahre neues Geläut für die Ludwigskirche
    13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr: Vortrag und Führung
    Teilnahme an der Führung nur nach Anmeldung unter Tel. 0681 52524 oder per E-Mail alt-saarbruecken@ekir.de
  • Völklingen, Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Rathausstraße 75-79
    Veranstaltungen siehe Website Weltkulturerbe Völklinger Hütte - Veranstaltungen

Ansprechpartner im Landesdenkmalamt:

Dr. Rainer Knauf

Am Bergwerk Reden 11
66578 Schiffweiler