Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Soziales

"Es gibt noch viel zu Leben" - Spendenübergabe an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

Das Landesamt für Soziales spendet die Einnahmen des Hoffestes an das Kinderhospiz.

Gelebte soziale Verantwortung: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes für Soziales (LAS) sowie des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAV) haben die Einnahmen des gemeinsamen Hoffestes diesen Jahres dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar gespendet.

Direktor Stefan Funck (LAS) überreichte gemeinsam mit Mitarbeitervertretern vor Ort im Namen der Belegschaft beider Landesämter einen symbolischen Scheck über 500 Euro an den Geschäftsführer Paul Herrlein und der Netzwerkkoordinatorin Stefanie Molter des Kinderhospiz- und Palliativteam Saar.

Ganz nach dem Motto: „Es gibt noch viel zu leben“ begleitet das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar ca. 170 bis 180 Kinder jährlich auf dem Weg des Sterbens und ist bei ihrer Arbeit auf Spenden angewiesen. Diese kommen direkt unmittelbar bei ihrer Arbeit an.

„Wir alle tragen Verantwortung, auch für unsere Mitmenschen. Des Kinderhospiz- und Palliativteam Saar und die dort ehrenamtlich Tätigen leisten dahingehend täglich einen beeindruckenden Beitrag. Wir freuen uns, dass wir mit unserer kleinen Spende diese Arbeit ein Stück weit unterstützen können, damit Hilfesuchende auch weiterhin das Angebot zur Verfügung steht“, so Funck.