Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

Kommission für Saarländische Landesgeschichte e.V.

Die Kommission - La Commission - The Commission

Willkommen auf der Landesarchiv-Partnerseite der Kommission für Saarländische Landesgeschichte. Hier finden Sie erste Informationen über die Geschichte, Organisation und Tätigkeiten der Kommission.

Weitergehende Informationen und Neuigkeiten erhalten Sie auf unserer seit Juli 2020 bestehenden Internetseite: Kommission für Landesgeschichte Saar



Die Kommission hat seit nunmehr 70 Jahren die Aufgabe, die Geschichte des Saarlandes und seiner Menschen wissenschaftlich zu erforschen und zu dokumentieren.

Auf dieser Webseite informieren wir Sie über die Kommission, ihre Struktur und ihre Akteure. Vor allem möchten wir Ihnen die Veröffentlichungen vorstellen, wobei  Sie alle lieferbaren Publiationen über den Buchhandel beziehen oder auch gerne direkt bei der Kommission bestellen können.

Zugleich erläutern wir Ihnen auf diesen Seiten die verschiedenen Tätigkeitsbereiche und weiteren Aktivitäten, insbesondere die Vortragsangebote, die sich in vielfältiger Weise den verschiedenen Epochen der Geschichte des Landes widmen und dabei auch ein breites Spektrum von historischen Themenfeldern erfassen.

Gerne informieren wir Sie auch durch ein Verzeichnis relevanter Links über weitere Institutionen und Akteure, die sich ebenfalls der Erforschung und Dokumentation der Geschichte des Landes widmen.

Falls Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, würden wir uns über eine Rückmeldung von Ihrer Seite freuen.

Für den Vorstand: Dr. Peter Wettmann-Jungblut, Geschäftsführer seit 2019

Die Kommission im Überblick

Seit mehr als 60 Jahren widmet sich die Kommission der Erforschung der Geschichte des Saarlandes sowie seiner benachbarten Regionen. Durch eine Vielzahl von Publikationen, Kolloquien und Vorträgen werden die so gewonnenen Erkenntnisse der Geschichtswissenschaft allen fachlich interessierten Bürgern des Landes zur Verfügung gestellt.

Zu Mitgliedern der Kommission werden nur ausgewiesene Experten berufen. Sie sind zumeist tätig als Professoren in den Universitäten der Großregion. Dazu gehören aber auch Leiter und führende Mitarbeiter von Archiven, Museen und staatlichen Behörden, die das historische Erbe des Landes betreuen und die ebenfalls über die geforderte wissenschaftliche Expertise verfügen.

Darüber hinaus steht die Kommission in regem Austausch mit Fachkollegen aus Lothringen, Luxemburg und Rheinland-Pfalz. Bei einer ganzen Reihe ihrer Forschungsarbeiten handelt es sich um grenzüberschreitende Vergleichsstudien, die das Saarland in den Kontext der Geschichte der Großregion stellen und das gemeinsame europäische Erbe betonen. Auf diese Weise bietet die Kommission ein Forum des fachlichen sowie interregionalen Wissenstransfers und leistet einen Beitrag zur Profilierung des Wissenschaftsstandorts Saarland. 

Das somit gewonnene Wissen um die Geschichte und historische Kultur des Saarlandes erweitert das Fundament für den Aufbau und die Vertiefung eines kollektiven Gedächtnisses in unserem Land. Diesem Ziel dienen auch die mittelfristig geplanten Forschungsprojekte und Arbeitsschwerpunkte der Kommission.

Notre commission en un clin d'oeil

Depuis plus de 60 ans la Commission se voue à la recherche de l’histoire de la Sarre ainsi que de ses régions avoisinantes. Par un nombre important de publications, de colloques et de conférences les connaissances de l’historiographie ainsi élargies sont mises à la disposition des citoyens de notre pays.

Seuls, des experts chevronnés sont invités à devenir membres de la Commission. Souvent, ils occupent des chaires dans une des universités de la Grande Region. D’autres membres sont Directeurs d’archives, de musées ou d’institutions publiques qui gèrent l’héritage historique de notre région. Ils disposent également des compétences scientifiques requises.

En plus, la Commission entretient un échange fructueux avec les confrères de Lorraine, du Luxembourg et de la Rhénanie-Palatinat. De nombreuses études historiographiques de la Commission portent, dans une approche comparative, sur des sujets transfrontaliers qui situent la Sarre dans un contexte grand-régional et qui accentuent l’héritage européen commun. Ainsi, la Commission présente un forum d’échange académique et transrégional contribuant ainsi au profil du Land de Sarre comme un point d’attache pour le transfert des savoirs.  

La connaissance ainsi élargie de l’histoire du Land de Sarre et de sa culture historique consolide les fondations pour la construction et l’approfondissement d’une mémoire collective dans notre pays.Tous les projets conçus à moyen terme dans les différents centres d’activités de la Commission s’inscrivent dans cette optique.

Our Commission at a glance

For more than sixty years the commission is targeted on the research on Saarland History and the history of its neighbouring regions. Via a wide range of publications, colloquia, and lectures the new findings of the historiography in the Saarland are made available for all citizens interested in these topics.

All members are experts with excellent credentials. Many of them hold a chair in one of the Universities in the Greater Region. Others are at the head of archives, museums, or states-run institutions in charge of the historic heritage of our region. They all are endued with the scientific expertise requested.

Furthermore, the commission is involved in an inspiring academic exchange with peers from Lorraine, Luxemburg and Rhineland-Palatinate. An important number of its scientific publications deal comparative trans-border studies. They place the History of the Saarland in the context of the history of the Greater Region and highlight the common European Heritage. Thus, the Commission offers a panel for a scientific and inter-regional transfer of knowledge and contributes to profile the Saarland as a place of academia and erudition.

The knowledge obtained by these means about the History of the Saarland and its historic culture enlarges the foundations for the construction and consolidation of a collective memory in our region.
All future scientific projects of the Commission and its primary areas of activity will focus on this target.

Die Anfänge der Kommission

Die Kommission wurde 1951 als eine staatliche Einrichtung ins Leben gerufen. Prof. Dr. Eugen Meyer (Foto), der seit 1950 einen Lehrstuhl für die Geschichte des Mittelalters an der jungen Universität des Saarlandes innehatte und zugleich als Direktor im Kultusministerium wirkte, war der Initiator dieser Gründung. Er war auch der erste Vorsitzende der Kommission (1952-65) und wurde anschließend zum Ehrenvorsitzenden berufen.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Anfangs wurden die bis zu 30 Mitglieder von der Landesregierung „aus dem Kreis der wissen­schaft­lichen Forscher auf dem Gebiete der saarländischen Landesgeschichte und Volkskunde“ berufen, und die Aufgaben des Vorstands übernahm ein Kuratorium. Zu Beginn der 60er Jahre konstituierte sich die Kommission als eingetragener Verein, dessen Satzung von 1960 in den folgenden Jahrzehnten mehrfach an veränderte Rahmenbedingungen angepasst wurde. Besondere Verdienste um eine kontinuierliche Aufbauarbeit und die Erfüllung der vielfältigen Vereinsaufgaben erwarb sich Prof. Dr. Hans-Walter Herrmann (Foto), der nahezu vier Jahrzehnte (1960-1999) die Aufgaben des Geschäftsführers übernahm.

Der Verein und seine Aufgaben

Im Vergleich zu den Anfangsjahren der Kommission haben sich die Aufgabenfelder ein wenig reduziert, da inzwischen neue Institutionen gegründet wurden, die diese Arbeiten übernommen haben. So wird z.B. die Saarländische Bibliographie seit 1996 von der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek  betreut.

Heute konzentriert sich das Leistungsspektrum auf folgende Aufgaben: 

  • Wissenschaftliche Erforschung der Geschichte und historische Anthropologie des Saarlandes und der Nachbarlandschaften
  • Veröffentlichung landesgeschichtlicher Quellen und Darstellungen
  • Veranstaltung von Vorträgen, Tagungen und Studienfahrten
  • Erarbeiten von Resolutionen und Empfehlungen zu Fragen der Landesgeschichte und der saarländischen Geschichtskultur
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen entsprechender Zielsetzung

Dabei erstreckt sich das Forschungsfeld der Kommission auf alle Epochen von der Vorgeschichte bis hin zur Gegenwart. Auch der Untersuchungsraumes beschränkt sich nicht auf die politischen Grenzen des heutigen Bundeslandes, sondern umfasst auch die benachbarten Räume in der Großregion, da die Geschichte des Saarlandes immer wieder durch vielfältige Austauschprozesse mit den Nachbarräumen, durch grenzüber­schreitende Wechselwirkungen und Transfers geprägt wurde.

Organigramm

Organigramm der Kommission
Foto: Kommission für Saarländische Landesgeschichte e.V.

Mitglieder und Vorstand

Die Kommission hat ordentliche, korrespondierende und fördernde Mitglieder.
Die Zahl der ordentlichen Mitglieder beträgt zur Zeit 68. Sie werden auf Vorschlag des Vorstands durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgenommen. Alle Mitglieder wer­den einmal jährlich vom Vorsitzenden zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Der Vorstand der Kommission besteht aus:

   • der/dem Vorsitzenden
   • der/dem stellvertretenden Vorsitzenden
   • der/dem Geschäftsführer/in
   • mindestens zwei Beisitzern, von denen einer von der Landesregierung entsandt wird.

Der Vorstand, mit Ausnahme des Vertreters der Landesregierung, wird von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. 
Die/der Vorsitzende, die/der Geschäftsführer/in sowie die/der stellvertretende Vorsitzende bilden den Geschäftsführenden Vorstand.

Kontakt

Kommission für Saarländische Landesgeschichte e.V.

Leiter der Geschäftsstelle:
Markus Lay
Tel.:  +49 681 501-1938
Fax:  +49 0681 501-1920

Geschätsstelle:
Dudweilerstraße 1
66133 Saarbrücken
Postfach 102431
66024 Saarbrücken
E-Mail:kommission@landesarchiv.saarland.de
Webseite:  Kommission für Saarländische Landesgeschichte e.V.