Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Justizvollzugsanstalt Saarbrücken | Vollzug

Soziales und Freizeit

Seelsorge

Christliche Seelsorge an der JVA Saarbrücken

Kirche Haus 1 Kirche Haus 1
Foto: JVA SB


Im Gefängnis ist Kirche präsent. Alle Aufgaben der Seelsorge in den Justizvollzugsanstalten sind Vollzug kirchlicher Praxis. Seelsorge in den Gefängnissen ist Teil der Seelsorge der Gesamtkirche. „Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen.“ (Mt 25,36) Dieses Wort Jesu bringt den Auftrag von Gefängnisseelsorge unüberbietbar zum Ausdruck.

In der Krisensituation der Inhaftierung werden die Infragestellung des eigenen Lebens und der eigenen Glaubensüberzeugungen besonders spürbar. Insofern sind die Seelsorger/innen durch die Konfrontation mit den existenziellen Lebens- und Glaubensproblemen gefangener Menschen in besonderer Weise herausgefordert.

Auf der Grundlage dieser Prämissen formulieren wir Gefängnisseelsorger folgende Aufgaben und Ziele:

  • Vermittlung und Erleben religiöser Grunderfahrung
  • Vermittlung und Praxis christlichen Glaubens
  • Vermittlung und Gewährleistung kirchlicher Diakonie
  • Beistand und Hilfe in menschlichen Krisen

Wir tun dies konkret, indem wir u. a.:

  • Vertrauliche Einzelgespräche führen mit jedem Gefangenen und jedem Bediensteten, der dies wünscht
  • Längerfristige Beratungs- und Begleitungsprozesse durchführen
  • Begrenzte materielle Hilfen anbieten (Alltagsdiakonie)
  • An Sonn- und Feiertagen und zu besonderen Anlässen Gottesdienste feiern und die Sakramente spenden
  • Reflexions- und Meditationsangebote machen
  • Ehrenamtliche Betreuer/innen vermitteln
  • Im Justizvollzug mitarbeiten
  • Angehörige besuchen und beraten und ggf. Sonderbesuche durchführen

Wir lassen uns dabei in unserem Dienst vor allem von zwei Prinzipien leiten:

  1. Wir schließen keinen Menschen aus.
  2. Wir wollen in erster Linie für die Schwächsten da sein.

Die Gefängnisseelsorger stehen gerne für Gespräche über Gefängnisseelsorge und Justizvollzug zur Verfügung.

Katholische Seelsorge                                                         Evangelische Seelsorge
Michael Müller, Anstaltspfarrer                                            Reiner Margardt, Pfarrer
Carmen Folz, Gefängnisseelsorgerin                                  

 

Moslemische Seelsorge der JVA Saarbrücken

Die seelsorgerische Versorgung der der Inhaftierten moslemischen Glaubens wird durch regelmäßige Angebote eines Imans als Religionsbeauftragten gewährleistet.

Lerchesflur Sportgemeinschaft 88 e.V.

Die Lerchesflur-Sport- Gemeinschaft ist ein Sportverein in der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken. Der Verein wurde im April 1988 gegründet und bietet den hier inhaftierten Menschen
eine sinnvolle Abwechslung im tristen Gefängnisalltag. Wie in der Präambel zur Vereinssatzung formuliert, soll der Sport der Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit dienen,
zum kameradschaftlichen und fairen Verhalten anregen und Integrationsmöglichkeiten erwerben helfen.
Dabei soll die planmäßige Pflege und Förderung von Sport und Spiel in enger Zusammenarbeit mit den Organen des Justizvollzugs erfolgen. Neben diesen integrativen
Elementen steht hierbei auch der Leistungsgedanke im Vordergrund. Der Verein ist Mitglied des jeweiligen Fachverbandes im Landessportverband Saar.
In der Praxis nimmt die LSG in einzelnen Sparten nach Möglichkeit auch an regulären Mannschaftskämpfen der entsprechenden Sportarten teil. Der Verein beschäftigt
in den einzelnen Sparten Übungsleiter und wird durch angestellte Sportbeamte und ehrenamtliche Vollzugshelfer unterstützt. Die Sparten gliedern sich derzeit wie folgt auf:
Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball, Fitness, Yoga und Sport für Ältere.
Unter den bedrückenden Bedingungen und Erschwernissen der Inhaftierung legt der Verein besonderen Wert auf die sozialen Bedürfnisse seiner Mitglieder. So
erhalten Angehörige und sonstige Bezugspersonen als Vereinsmitglieder beispielsweise die Möglichkeit, im Rahmen des jährlichen Sport- und Sommerfestes ihre
inhaftierten Bezugspersonen für ein paar Stunden in einer ungezwungenen Atmosphäre zu besuchen. Der Justizvollzug kann dies so nicht leisten.
Die LSG hat derzeit ca. 560 Mitglieder.
 

Besuch von Profi-Tischtennisspielern des 1.FC Saarbrücken im Februar 2015

Auf eine nicht alltägliche Werbetour begaben sich einige  Profi-Tischtennisspieler des 1.FC Saarbrücken. Auf Einladung der Lerchesflur-SportGemeinschaft (LSG 88 e.V.) wurden sie am 26.2.15 in der Sporthalle der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken empfangen. Angeführt wurden die außergewöhnlichen Gäste  von ihrer Nummer 1 Boran Tokic und dem sportlichen Leiter  Nicolas Barrois.  Die Tischtennisspieler der LSG haben ihren Augen nicht getraut, als ihnen gegenüber der Platte tatsächlich der Spitzenspieler Tokic stand. Zunächst zeigten Tokic, Golla und Rode einige Kostproben ihres Könnens. Mit atemberaubenden Ballwechseln brachten sie  die LSG-Tischtennisspieler ins Staunen. Dann gab es auch noch Tipps vom Meister persönlich für jeden einzelnen Spieler. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten. Natürlich durfte bei so einer hochinteressanten Veranstaltung das Fernsehen nicht fehlen. Der SR hat die außergewöhnliche Begegnung in einer Reportage für den „Aktuellen Bericht“ festgehalten. Den Abschluss bildete eine Fragerunde in ungezwungener Atmosphäre, wo natürlich Boran Tokic im Mittelpunkt stand. An dieser Stelle nochmals ein dickes Lob an die Bereitschaft des 1. FC Saarbrücken/TT Werbung für den Tischtennissport auch an ungewöhnlichen Orten zu machen.

Gefangenenzeitung Pro Reo

Seit dem Jahr 1987 gibt es in der JVA Saarbrücken die von Inhaftierten erstellte Gefangenenzeitung PRO REO. Das Team besteht aus einem Vollzeit- und mehreren Teilzeitredakteuren. Verantwortlicher Redakteur ist zur Zeit der betreuende Pädagoge Thomas Zimmer. Herausgeber ist der Anstaltsleiter, Herr Leitender Regierungsdirektor Jenal.
Gedruckt wird die Zeitung in der hiesigen Anstaltsdruckerei.
Die PRO REO erscheint 4mal im Jahr, mit einer Auflage von 1250 Exemplaren.

Spendenkonto

Kath. Gefangenen- und  Entlassenenfürsorgeverein im Saarland  e.V.
Bank 1 Saar
IBAN: DE71591900000000648000
BIC: SABADE5S
Kennwort: PRO REO

Anschrift der PRO REO: Redaktion PRO REO
                                        Lerchesflurweg 37
                                        66119 Saarbrücken