Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Soziales

 

Inklusionspreis

Ministerin Monika Bachmann mit den Gewinnern des Inklusionspreises 2016
Ministerin Monika Bachmann mit den Gewinnern des Inklusionspreises 2016

Chance für Alle im Arbeitsleben

Rund 159.000 Menschen im Saarland leben mit einer Behinderung. Das ist etwa jeder siebte Mitbürger. Viele Arbeitgeber im Saarland zeigen bereits jeden Tag, dass sie soziale Verantwortung und wirtschaftliche Interessen miteinander vereinen indem sie Menschen mit Behinderung beschäftigen. Um dieses vorbildliche Verhalten zu würdigen, vergibt das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie den Inklusionspreis »Chancen für Alle im Arbeitsleben«. Insgesamt haben sich mehr als 270 Firmen aller Größenordnungen beworben. 50 von Ihnen konnten bisher ausgezeichnet werden.

Wer kann teilnehmen?
Der Inklusionspreis richtet sich an private und öffentliche Unternehmen und Dienststellen, die in den letzten drei Jahren beispielhafte Projekte und Aktionen zur Einstellung und Ausbildung von Menschen mit Behinderung, zur Weiterbeschäftigung von leistungsgewandelten Mitarbeitenden oder zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit durchgeführt haben.

Das Engagement zählt:

Ob Institution, Organisation, Unternehmen oder eine einzelne Person – jeder, der eine gelungene Integration von Menschen mit Behinderung in ihren beruflichen Alltag beispielhaft umgesetzt hat, ist aufgefordert, sich zu bewerben.

Betriebe, bei denen die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen aus öffentlichen Mitteln subventioniert wird (zum Beispiel Integrationsbetriebe), können nicht ausgezeichnet werden.

Was muss ich beachten?
Die Bewerbung sollte ausführlich begründet werden. Um eine Auswahl vergleichbarer Daten zu erhalten, sollte der Bewerbungsbogen als Vorlage genutzt werden.
Die Bewerbung ist bis zum 31. Oktober 2017 an das:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Referat B1
Franz-Josef-Röder-Straße 23
66119 Saarbrücken

zu richten. Es gilt das Datum des Eingangsstempels.

 

Preise
Die Preisträger erhalten jeweils eine Urkunde und die Berechtigung, drei Jahre lang öffentlich bei Werbemaßnahmen und Pressemitteilungen mit dem Preis zu werben. Das Preisgeld von 1.500 Euro erhalten lediglich die privaten Arbeitgeber. Dieses ist ausschließlich zur Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben zu verwenden.

 


Inklusionspreis

Downloads

Hier können Sie den Info-Flyer und den Teilnahme-Bogen herunterladen

Kontakt

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Abteilung Soziales
Georg Wettmann
Referat B3
Franz-Josef-Röder-Straße 23
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501 3355