Thema: Karriere

Stellenangebot

Facharzt für Arbeitsmedizin / Arzt mit Zusatzbezeichnung "Betriebsmedizin" / Arzt mit Berufserfahrung zur Weiterbildung zum Betriebsmediziner (m/w/d)

Bewerbungsfrist 30.04.2024
Dienstverhältnis Arbeitnehmer
Entgelt / Besoldung TV-L E 14 - TV-L E 15 /
Teilzeit / Vollzeit Vollzeit
Wochenarbeitszeit 39.5
Erforderliches Studium Medizin
Behörde Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz-Saarland
Arbeitsort Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken

Das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz sucht…

…für das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz für den Geschäftsbereich 4 „Arbeitsschutz und technischer Verbraucherschutz“ einen

Facharzt für Arbeitsmedizin /

Arzt mit Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“

oder Arzt mit Berufserfahrung zur Weiterbildung zum Betriebsmediziner (m/w/d)
 

Ihr Aufgabenbereich

  • Prävention von Berufskrankheiten in Zusammenhang mit Arbeitsplatzbesichtigungen in saarländischen Unternehmen und fachliche Unterstützung der Kollegen der Arbeitsschutzverwaltung, insbesondere zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, zur betriebsärztlichen Betreuung, zu physischen und psychischen Belastungen sowie zum Schutz besonderer Personengruppen
  • Beratung von Arbeitgebern, Betriebsärzten, Beschäftigten und anderen betrieblichen Akteuren zu arbeitsmedizinischen Fragestellungen
  • Aufbereitung und Einschätzung zu medizinischen Sachverhalten bei behördlichen Einzelfallentscheidungen
  • Vermittlung grundlegender arbeitsmedizinischer Kenntnisse im Zusammenhang mit der Ausbildung neu eingestellter Beschäftigter in der Arbeitsschutzverwaltung, u. U. auch Mitarbeit in diversen Prüfungsausschüssen und bei der Ausbildung von Hebammen
  • Gelegentliche Vortragstätigkeiten zu arbeitsmedizinischen Themen
  • Mitwirkung in Anerkennungsverfahren zu Berufskrankheiten
  • Partizipation am gegenseitigen Austausch mit dem Lehrstuhl für Arbeitsmedizin der Universität des Saarlandes, um eine enge Verzahnung zwischen der betrieblichen Praxis einerseits und der Lehre und Forschung andererseits zu erreichen

Ihre Qualifikation

  • Approbation als Arzt (m/w/d) mit der Facharztanerkennung Arbeitsmedizin oder der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin
  • alternativ mindestens 24-monatige Erfahrung in anderen Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung und Bereitschaft, die Weiterbildung zum Betriebsmediziner zu absolvieren
  • Klare und präzise Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte strukturiert und allgemein verständlich darzustellen.
  • Kenntnisse in MS Office
  • Selbständiges und zielgerichtetes Arbeiten.
  • Bereitschaft zu gelegentlichen (in der Regel eintägigen) Dienstreisen.
  • Der Besitz des Führerscheins Klasse B wird vorausgesetzt.

Unser Angebot

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • eine transparente und zuverlässige Bezahlung nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation, persönlicher Eignung und konkreter Aufgabenzuweisung in der Entgeltgruppe 15 TV-L (bei Vorliegen der Facharztausbildung für Arbeitsmedizin bzw. der Berechtigung zur Führung der Zusatzbezeichnung „Betriebsmediziner/in“) bzw. (ohne diese Weiterbildung) in der Entgeltgruppe 14 TV-L. Bei der Stufenzuordnung zu einer Entgeltgruppe können einschlägige Berufserfahrung sowie förderliche Zeiten berücksichtigt werden. Die in den Geltungsbereich des TV‑L fallenden Beschäftigten (m/w/d) haben zudem einen Anspruch auf eine zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung unter Eigenbeteiligung.
  • Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist die Überführung des Arbeitsverhältnisses in ein Beamtenverhältnis möglich.
  • flexible Arbeitszeiten für eine echte Work-Life-Balance ohne Wochenend- und Bereitschaftsdienste
  • verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem spannenden Arbeitsumfeld
  • Berufe mit sicherem Einkommen und Perspektive
  • Familienfreundlichkeit (Telearbeit, Teilzeit und Kinderbetreuungsangebote in den Ferien)
  • betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vielseitige Betriebssportangebote)
  • umfassendes Fortbildungsangebot
  • angenehmes, kollegiales Umfeld
  • Jobticket (Kostenbeteiligung)

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz…

ist eine moderne und leistungsstarke Umwelt- und Arbeitsschutzbehörde mit knapp 300 Beschäftigten in überwiegend technischen und naturwissenschaftlichen Berufen. Wir vollziehen die Vorschriften des Gewässer- und Grundwasserschutzes, Natur- und Artenschutzes, Immissionsschutzes, Bodenschutzes und Abfallrechts sowie des Arbeitsschutzes und technischen Verbraucherschutzes. In unseren eigenen Laboren werden die Inhaltsstoffe von Wasser, Luft und Boden analysiert und bewertet und Kommunen, Industrie und Handel sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Erfahren Sie mehr über uns auf unserer Webseite unter www.lua.saarland.de.

Bewerben Sie sich jetzt mit vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30.04.2024 über www.interamt.de (Angebots-ID: 1077308).

In der Bewerbungsphase wird ausschließlich per E-Mail kommuniziert. Bitte überprüfen Sie in dieser Zeit regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Spam-Ordner.

Es wird darauf hingewiesen, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden können. Zudem bitten wir, von Bewerbungen per Post oder E-Mail abzusehen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Wir verfügen über einen Frauenförderplan und begrüßen Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Vor diesem Hintergrund sind wir auch an Bewerbungen für eine Teilzeitbeschäftigung interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass nicht alle aufzusuchenden Betriebsstätten barrierefrei sind und somit tätigkeitsbedingt eine bestimmte körperliche Eignung des Bewerbers bzw. der Bewerberin vorausgesetzt werden muss. Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung oder einem späteren Vorstellungsgespräch entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu. Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren gemäß Art. 13 DSGVO unter Datenschutzinformationen-Informationenbewerber.

Weitere Informationen zum Arbeitgeber und noch mehr Stellenangebote auf karriere.saarland.de.

Zum Stellenangebot

Kontakt

Ansprechpartner: Sarah Sonnet
Telefon: +49 681 501-4732
E-Mail: bewerbungen@umwelt.saarland.de