Mitglieder der Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Bundeswehr im gemeinsamen Einsatz