Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Tierschutzbeauftragter
 

Alle sind für Tierschutz - Sie auch?

Viele glauben, dass Tierschutz nur diejenigen etwas angeht, die Tiere halten oder beruflich mit Tieren zu tun haben. Das ist ein Irrtum. Auch Sie können sehr viel zum Tierschutz beitragen. Wir können mehr tun, als Mitleid zu empfinden mit Legehennen in Käfigbatterien, Versuchskaninchen oder Gänsen, die gestopft werden. Ihr Mitleid hilft den Tieren nicht weiter, ihr praktischer Einsatz für den Tierschutz schon.
Auf die Frage: „Was kann ich konkret tun?“ gibt es viele Antworten.
Sie können beispielsweise Mitglied (sowohl aktiv als auch passiv) in einem saarländischen Tierschutzverein werden. Auch durch ihre passive Mitgliedschaft unterstützen Sie diesen Verein in seiner Arbeit. Schauen Sie sich also den Verein vorher genau an, für welche Ziele er sich engagiert, was er praktisch umsetzt und wie erfolgreich seine Maßnahmen sind. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Wie wäre es zum Beispiel mit praktischer Mitarbeit in einem Tierschutzverein oder politischem Einsatz für die Ziele des Tierschutzes?
Geben Sie Tieren eine Stimme und schreiben Sie an die für Tierschutz politisch Verantwortlichen und machen konkrete Vorschläge für Verbesserungen. Fordern Sie auch ihre Abgeordneten auf, sich (mehr) für Tierschutz einzusetzen. Handeln ist immer besser als nur reden.

"Tierschutz heißt bei all unseren Entscheidungen: Achtung der Tiere. Diese sollte für jeden, der Tiere liebt, oberstes Motiv für sein Handeln sein."

Tierschutzbeauftragter des Saarlandes
Dr. Hans-Friedrich Willimzik
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt