Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
 

Innenminister Klaus Bouillon befördert Polizeibeamtinnen und -beamte

Innenminister Klaus Bouillon hat am Freitag, 22. September 2017, Beamtinnen und Beamte der saarländischen Polizei befördert und ihnen offiziell die neue Ernennungsurkunde überreicht. Der Schwerpunkt der Beförderung setzt in erster Linie an der Basis der Polizeiorganisation an.
 

Innenminister Klaus Bouillon bei der Übergabe der Beförderungsurkunden
Innenminister Klaus Bouillon bei der Übergabe der Beförderungsurkunden

Innenminister Klaus Bouillon: „Ich bin froh, dass wir in diesem Jahr deutlich mehr Beförderungen aussprechen können.  Insgesamt haben wir damit in diesem Jahr rund 600.000 Euro für Beförderungen vorgesehen.“ Das ist deutlich mehr als ursprünglich (500.000 Euro) vorgesehen. Dazu hatte der Minister die anfänglichen Planungen vergangener Jahre noch einmal übertroffen.
Bouillon hatte zu Beginn dieses Jahres in Aussicht gestellt,  2017 insgesamt bis zu 200 Personen befördern zu wollen. „Dieses Ziel werden wir erreichen. Die Polizei hat es verdient“, so der Minister. Klaus Bouillon konnte heute davon rund 50 Beförderungen aussprechen, davon 40 Beförderungen von Kommissaren (A9) zu Oberkommissaren (A10).
„Gerade in der heutigen Zeit, in der die Polizistinnen und Polizisten eine Zunahme an Gewalt gegen sich erfahren und immer neuen Anforderungen ausgesetzt sind, muss ihre Arbeit gerecht entlohnt werden. Ich werde mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass den Polizistinnen und Polizisten die Anerkennung und Wertschätzung entgegengebracht wird, die sie und ihre Arbeit verdienen“, sagte Innenminister Bouillon.