Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit Energie und Verkehr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat E/5 – Verwaltungsbehörde des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – für die Umsetzung und Abwicklung des EFRE-Programms 2014-2020 eine für die Dauer von vier Jahren befristete Stelle

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters

des gehobenen Dienstes (TV-L)

in Vollzeit neu zu besetzen.

Die EFRE-Verwaltungsbehörde ist für die ordnungsgemäße Umsetzung des EFRE-Programms im Saarland zuständig. Die tatsächliche Durchführung der Förderung mit EFRE-Mitteln liegt nicht bei der Verwaltungsbehörde selbst, sondern wurde größtenteils unterschiedlichen Stellen in verschiedenen Ressorts der Landesregierung übertragen. Die EFRE-Verwaltungsbehörde prüft und überwacht die rechtmäßige Umsetzung durch die beteiligten Stellen.

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst schwerpunktmäßig

  • die Überprüfung von Zuwendungsbescheiden und Mittelabrufen der an der Umsetzung des saarländischen EFRE-Programms beteiligten Stellen,
  • die Prüfung der Eingaben zu den EFRE-Förderprojekten im Fördermittelinformationssystem,
  • die Durchführung von Vor-Ort-Kontrollen, sowie
  • die selbständige und revisionssichere Dokumentation der eigenen Prüfungshandlungen.

Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelor in einem rechts- oder verwaltungswissenschaftlichen Bereich verfügen. Sehr gute Kenntnisse des Verwaltungsverfahrensrechts sowie des Haushalts- und Zuwendungsrechts sind von Vorteil. Präzises Arbeiten, Engagement, Eigeninitiative, Belastbarkeit sowie eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt. Erwartet wird ferner ein sicherer Umgang mit IT-Medien.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Das MWAEV unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2014 als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Schwerbehinderte Bewerber/innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Bitte registrieren Sie sich bei www.interamt.de und bewerben Sie sich ausschließlich online unter der Stellen ID 433776. Von Bewerbungen über den Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Februar 2018. Damit das Auswahlverfahren umfänglich und zeitnah betrieben werden kann, gilt es unbedingt darauf zu achten, dass alle Datenfelder entsprechend ausgefüllt sind.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Zur Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen Herr Andreas Jung (a.jung@wirtschaft.saarland.de oder 0681/501-1512) gerne zur Verfügung.