Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

Bergvermessungsreferendarin/Bergvermessungsreferendar oder Bergreferendarin/Bergreferendar

Stellenbekanntmachung
des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Beim Oberbergamt des Saarlandes in Schiffweiler/Landsweiler-Reden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Bergvermessungsreferendarin/ eines Bergvermessungsreferendars
oder
einer Bergreferendarin/ eines Bergreferendars

zu besetzen.

Wir suchen Bewerber/innen mit folgenden Voraussetzungen:

  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • Abgeschlossene Ausbildung als Bergbaubeflissene/r oder als Beflissene/r des Markscheidefachs
  • Abschluss eines Studiums als Master of Science oder Master of Engineering oder Diplomingenieur an einer Universität oder Technischen Hochschule oder eines als gleichwertig anerkannten Abschlusses an einer entsprechenden Einrichtung eines Vertragsstaates
    a) im Bergfach mit dem fachlichen Inhalt „Bergbau, Rohstoffgewinnung oder Geotechnik“
    b) im Markscheidefach mit dem fachlichen Inhalt „Markscheidewesen, Bergvermessungswesen“ gemäß Anlage 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) Berg- und Markscheidefach

Der Vorbereitungsdienst umfasst die Ausbildung und die Große Staatsprüfung. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Daran schließt sich unmittelbar die Große Staatsprüfung an.

Das Beamtenverhältnis der Referendarin / des Referendars, die/der die Prüfung bestanden oder wiederholt nicht bestanden hat, endet mit Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses.

Das Bestehen der Prüfung begründet keinen Anspruch auf Übernahme in den öffentlichen Dienst.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des bestehenden Frauenförderplanes zu beseitigen, ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2014 als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Schwerbehinderte Bewerber/innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Bitte registrieren Sie sich bei www.interamt.de und bewerben Sie sich ausschließlich online unter der Stellen ID 430487. Von Bewerbungen über den Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Damit das Auswahlverfahren umfänglich und zeitnah betrieben werden kann, gilt es unbedingt darauf zu achten, dass alle Datenfelder entsprechend ausgefüllt sind. Die Bewerbungsfrist endet am 05. März 2018.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Zur Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen Herr Willi Herrmann (w.herrmann@wirtschaft.saarland.deoder 0681/501-1568) gerne zur Verfügung.