Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

Beim Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes (MIBS), Landespolizeipräsidium (LPP), Direktion LPP 4 Zentrale Polizeiliche Dienste, LPP 4.0 Zentrale Aufgaben, ist im Rahmen der Stärkung der EAM-Projektstruktur (Enterprise Architecture Management) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Diplom Informatiker (FH) (m/w) oder

Bachelor of Science (B.S.) - Informatik

mit einer / einem Tarifbeschäftigten in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit absolviert werden.

In der Direktion LPP 4 Zentrale Polizeiliche Dienste erfolgt zum einen der IT-Betrieb und Support der IT-Infrastruktur der Polizei (Netze, Betriebssysteme, Anwendungen) als auch die operative IT-Unterstützung für Bereiche der IT-Forensik oder die Telekommunikationsüberwachung. Aktuelle Entwicklungen in rechtlicher und technischer Hinsicht bedingen derzeit eine Neuausrichtung der IT-Architektur bei der Polizei des Saarlandes.

Ihre Aufgaben:

·         Grundsatzangelegenheiten polizeilicher IT-Themen, auch innerhalb von Gremien und Kommissionen mit Kooperationspartnern

·         Mitarbeit im Projekt EAM zur Weiterentwicklung der IT-Architektur

·         Analyse von Geschäftsprozessen und IT-Systemen

·         Mitarbeit bei der Planung und Konzeptionierung zur Implementierung neuer IT-Strukturen unter Beachtung technischer Aspekte

·         Begleitung des Implementierungsprozesses

·         Evaluierung und Controlling der Maßnahmen

·         Mitarbeit in Expertengruppen

·         Beobachtung aktueller Technologieentwicklungen zur Erkennung von Verbesserungspotentialen

Ihre Voraussetzungen:

·         Mindestens abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Bachelor of Science (B.S.) – Informatik oder ein vergleichbarer akkreditierter Abschluss

·         Tiefgehende Kenntnisse in den Bereichen Rechnerarchitektur, Netzsegmentierungen, Virtualisierungs- und Cloud-Technologien, Microservice-Framework und Querschnittsdienste, BI- und BigData-Technologien

·         Fundierte Kenntnisse im Bereich der Verwaltung und Analyse komplexer Rechnerarchitekturen und Dateisysteme

·         Umfassende Kompetenzen im Zusammenhang mit der Einführung, der Administration sowie dem Betrieb komplexer IuK-Systeme

·         Fähigkeit zum konzeptionellen und selbständigen Arbeiten

·         Sehr gute Kommunikationsfähigkeit

·         Teamfähigkeit, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise

·         Überdurchschnittliches Verantwortungsbewusstsein

·         Gute Kenntnisse in englischer und deutscher Sprache

·         Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung

 

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Zustimmung der Personalkommission des MIBS voraussichtlich nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Vor einer Einstellung ist das Einverständnis der Bewerberin / des Bewerbers zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung erforderlich.

Im Rahmen des Frauenförderkonzepts der Landesregierung strebt das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport eine Erhöhung des Frauenanteils an und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerberwerden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt (Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung, sofern eine Schwerbehinderung oder eine seitens der Arbeitsagentur ausgesprochene bzw. beantragte Gleichstellung nach dem SGB IX im Einstellungsverfahren berücksichtigt werden soll, einen entsprechenden Nachweis bei).

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, registrieren Sie sich bitte zuerst unter www.interamt.de und bewerben Sie sich dann ausschließlich online unter der Stellen ID 428728.

Bewerbungsschluss ist der 8. Februar 2018.

Bitte fügen Sie Ihrer aussagekräftigen Bewerbung die erforderlichen Unterlagen bei (inkl. einer Kopie Ihres Personalausweises bzw. Reisepasses). Unvollständige Bewerbungsunterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt. Von einer Übersendung Ihrer Bewerbung per Post bitten wir abzusehen.

Für Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen seitens des Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport, Referat D 4, Herr Pankratz, Tel.: 0681/501-3574, zur Verfügung. Fachfragen bezüglich der Stelle richten Sie bitte an den stellvertretenden Leiter der Direktion LPP 4, Herrn POR Markus Detemple, Tel.: 0681/962-4001 oder die Leiterin der Dienststelle LPP 4.0, Frau KR Steffi Dümont, Tel.: 0681/962-4002.