Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Tour Paris - Berlin
 

Die Idee

50 Jahre Élysée-Vertrag stehen auch für 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft. Mit der Tour Paris-Berlin soll das Jubiläumsjahr würdig begangen werden. Junge französische und deutsche Radsportler treffen sich am 28. Juni 2013 in Paris zu einer Willkommens- und Kennenlernparty. In den nächsten Tagen werden die Sportler(innen) in 14 Etappen durch Frankreich, die Großregion SaarLorLux und Deutschland radeln und dabei in den Etappenorten jeweils von offiziellen Vertretern aus Politik, Sport und Gesellschaft empfangen. Die Veranstaltung wird durch die Pressearbeit aller Organisatoren und den offiziellen Charakter der Etappenfahrt eine hohe öffentliche Wahrnehmung erfahren.

Die deutsch-französische Freundschaft war und ist ein Motor der europäischen Einigung. Von Generation zu Generation gilt es, den Staffelstab der gewachsenen Freundschaft weiterzugeben, die erreichten Fortschritte zu verfestigen und auf diesem Fundament die Freundschaft auszubauen und zu vertiefen.

Europäische und Deutsche Einigung waren immer untrennbar miteinander verbunden. Daher besitzt die Streckenführung von Paris nach Berlin durch vier neue Bundesländer auch eine besondere Symbolik. Die Jugendlichen freuen sich auf die vielen reizvollen Etappenorte, erhoffen sich Unterstützung und Rückhalt für ihre über 1.400 km, auf denen sie ihre Botschaft der deutsch-französischen Freundschaft als Motor zur deutschen und europäischen Einigung von Paris nach Berlin bringen können. Auf diesem Weg werden besondere Herausforderungen gemeistert und Erfahrungen gemacht: mit Mut, Vertrauen und Ausdauer können Grenzen überwunden werden – körperliche Grenzen, die die Fahrt von Paris nach Berlin bisweilen abverlangt, und geografische Grenzen, die heute offen sind oder nicht mehr existieren.

Das Projekt verfolgt weiterhin das Ziel, die Jugendlichen zu sensibilisieren für Respekt, Toleranz, Solidarität, Verantwortung, Teamgeist und Fair Play, Werte die sowohl im Sport wie auch im Zusammenleben in einem gemeinsamen Europa von herausragender Bedeutung sind.

Des Weiteren soll der Sport auch als Mittel der Völkerverständigung und der Friedenssicherung genutzt werden. Im tagtäglichen Miteinander lernen sich die Teilnehmer besser kennen, erfahren etwas über Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Staaten und bilden damit Vertrauen. Gemeinsame Werte können identifiziert werden, die uns als Europäer verbinden: die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte.

Tour auf Facebook live verfolgen

Tour-Fotoalbum bei Flickr