Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Justizvollzugsanstalt Saarbrücken
 

Ausbildung in der JVA Saarbrücken

Der  Pädagogische Dienst der JVA Saarbrücken

Die pädagogischen Aufgaben in der Anstalt nehmen drei hauptamtliche Lehrer und ein leitender Sportbeamter wahr, daneben stehen fünf Berufsschullehrer als Honorarkräfte zur Verfügung.

Sie organisieren und führen ein vielfältiges Bildungsangebot in der Untersuchungshaft und vor allem in der Strafhaft durch:

Im beruflichen Bereich Umschulungs- und Auffrischungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der IHK und HWK zum Holzmechaniker, Kraftfahrzeugservicemechaniker, Konstruktionsmechaniker und Maler u. Lackierer mit dem Abschluss Gesellenbrief bzw. Facharbeiterbrief, darüber hinaus vermitteln sie Interessenten zu beruflichen Bildungsmaßnahmen in andere Vollzugsanstalten (z.B.: Koch, Dreher, Fräser, Maurer, Schweißer u. Elektroniker).

Schulische Bildungsmaßnahmen: Elementarkurse, Förderkurse, Sprach- u. Integrationskurse, Fernkurse und Fernstudium, Kurse der VHS, Vermittlung von Interessenten zu Hauptschul-  bzw. Realschulabschlusskursen in anderen Vollzugsanstalten.

Eine weitere Aufgabe ist die Bildungsberatung der Gefangenen.

Die hauptamtlichen Lehrer sind neben diesen Kernaufgaben weiterhin zuständig für die Organisation und Durchführung des Gefangenensports (Fußball, Handball, Kraftsport, Volleyball, Tischtennis, Sportakrobatik), von sportlichen Großveranstaltungen,  von Rehabilitationsaufträgen des Anstaltsarztes sowie der Betreuung des Sportvereins „Lerchesflur-Sport-Gemeinschaft 88“, LSG 88

Außerdem sind sie für die Organisation der Freizeit verantwortlich, unter anderem für die Gefangenenzeitung „PRO REO“, die Hausband, die Kunstgruppen, die Gefangenenbücherei und den kulturellen Sonderveranstaltungen.

Zusammen mit den Kollegen der Zugangsabteilung und dem psychologischen Dienst wirken sie bei der Behandlungsuntersuchung, der Erstellung und Fortschreibung der Vollzugs- und Behandlungspläne mit.

Schließlich sind die Pädagogen bei der Aus- und Weiterbildung der Bediensteten beteiligt.

 

Stand Oktober 2014