Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Kultur
 

Philipp Schneider für fünf Jahre als Verwaltungsvorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz bestellt

11.09.2018 -

Das Kuratorium der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorschlag des Kurators und Kulturministers, Ulrich Commerçon, Philipp Schneider einstimmig für fünf Jahre zum Verwaltungsvorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz (SSK) bestellt. Damit wird die Position des ausscheidenden Verwaltungsvorstands Bernd Therre zum 20. September 2018 nachbesetzt.

Kultusminister Ulrich Commerçon (3.v.l.) mit Bernd Therre (2.v.l.) und Philipp Schneider (4.v.l.) sowie Dr. Roland Mönig, Kunst- und Kulturwissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz und Direktor des Saarlandmuseums.
Kultusminister Ulrich Commerçon (3.v.l.) mit Bernd Therre (2.v.l.) und Philipp Schneider (4.v.l.) sowie Dr. Roland Mönig, Kunst- und Kulturwissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz und Direktor des Saarlandmuseums.

Kultusminister Ulrich Commerçon: „Bernd Therre hat die Position in einer turbulenten Zeit übernommen und hat in den vergangenen Jahren den Erweiterungsbau der Modernen Galerie mit viel Engagement zu einem Erfolgsprojekt und Publikumsmagneten geführt. Herr Therre hat der Stiftung mit Abschluss des Erweiterungsbaus für die Moderne Galerie den Weg zurück zu einem normalen Kulturbetrieb geebnet. Für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Geschick mit Menschen und Zahlen sind wir Herrn Therre zu großem Dank verpflichtet.“

Auch Bernd Therre zieht ein positives Resümee: „Die vergangenen sieben Jahre waren intensiv, bereichernd und auf gute Weise herausfordernd für mich. Ich wünsche Philipp Schneider ebenfalls viel Freude an den weiterhin spannenden Aufgaben!“

Mit Philipp Schneider hat das Kuratorium der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz im Zuge eines Ausschreibungsverfahrens einen würdigen Nachfolger gefunden, dem es aufgrund seiner Kenntnisse, Erfahrungen und seiner Persönlichkeit zutraut, Management und Verwaltung der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz und ihrer Museen in den nächsten Jahren zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

„Ich danke dem Minister und den Mitgliedern des Kuratoriums für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die interessante und abwechslungsreiche Aufgabe. Es ist mir eine sehr große Ehre, das Amt des Verwaltungsvorstandes in den kommenden Jahren auszuüben. Meinem Vorgänger, Herrn Bernd Therre, danke ich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt der 38-jährige Diplom-Handelslehrer und Diplom-Betriebswirt (FH) Philipp Schneider.

Er war bislang als Verwaltungsleiter in der Stiftung tätig und bringt auf diese Weise schon umfangreiche Kenntnisse über die Stiftungsarbeit mit. Die Amtszeit, die bis zum 31. August 2023 datiert ist und bei Wiederberufung verlängert werden kann, beginnt am 20. September, einen Tag nach dem Ablauf des Vertrags von Herrn Therre.