Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Kultur
 

„Musikpraxis in Kita und Grundschule“ - Zertifizierte Weiterbildung für Erzieher/-innen im Bereich der Elementaren Musikpädagogik (EMP) für die Schuljahre 2018/19 und 2019/20

24.07.2018 -

Auch in diesem Jahr bietet das Ministerium für Bildung und Kultur gemeinsam mit der Landesakademie für musisch–kulturelle Bildung in Ottweiler eine Weiterbildungsmaßnahme im Bereich „Elementare Musikpädagogik“ an, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden kann. Seit Beginn der ersten Maßnahme im Jahre 2005 haben bereits über 280 Erzieherinnen und Erzieher an dieser Weiterbildung teilgenommen.

Die Zertifizierte Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher im Bereich der Elementaren Musikpädagogik (EMP) „Musikpraxis in Kita und Grundschule“ ist als freistellungsfähige, berufliche Weiterbildungsmaßnahme nach dem Saarländischen Bildungsfreistellungsgesetz (SBFG) anerkannt. Nach den §§ 6 und 7 SBFG, insbesondere gemäß § 7 Abs. 2 SBFG i.d.F.v. 10.02.2010 (Amtsbl. Teil I S. 28), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 20.04.2016 (Amtbl. Teil I S. 382) kann für diese Bildungsveranstaltung Weiterbildungsurlaub gewährt werden.

Diese Weiterbildungsmaßnahme soll interessierten Erzieherinnen und Erziehern an Kindertageseinrichtungen sowie Schülerinnen und Schülern an sozialpflegerischen Berufsbildungszentren ermöglichen, fundierte Grundkompetenzen in den Bereichen „Stimmbildung und Arbeit mit der eigenen Stimme“, „Rhythmik/Bewegung/Tanz“, „Perkussion“, „praktische Arbeit mit Noten und Begleitmustern“ sowie „Didaktik der Elementaren Musikpädagogik“ zu erwerben. Daneben werden als Basis einer vertieften Auseinandersetzung mit Musik insbesondere auch Eigenerfahrungen der Teilnehmenden im Zentrum der vielseitigen und abwechslungsreichen Lehrveranstaltungen stehen.

Die gesamte Maßnahme wird in Ganztagsform im Wechsel samstags und montags in den Räumen der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler durchgeführt. Die Fortbildung erstreckt sich über zwei Schuljahre und umfasst insgesamt 80 Wochenstunden (Termine in der Ausschreibung).

Die Anmeldung muss bis spätestens 07. September erfolgen, da die Maßnahme bereits am 17. September 2018 beginnt.