Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Kreativwirtschaft
 

Wettbewerb "Bunte Visionäre" geht an den Start

02.09.2016
Der Wettbewerb Bunte Visionäre wird über die beim Kreativzentrum angesiedelte Plattform Bunte Kohle gesteuert. Foto:© Wavebreak MediaMicro, fotolia.com
Der Wettbewerb Bunte Visionäre wird über die beim Kreativzentrum angesiedelte Plattform Bunte Kohle gesteuert. Foto:© Wavebreak MediaMicro, fotolia.com

Ein neuer Baustein des Saarland-Marketings soll das Saarland von seiner kreativsten Seite zeigen. Gemeinsam loben das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, die Standort-Agentur saar.is, die IHK Saarland und das Kreativzentrum Saar den Ideenwettbewerb Bunte Visionäre aus. Der Wettbewerb wird über die beim Kreativzentrum angesiedelte Plattform „Bunte Kohle“ gesteuert.

Das Saarland hat mehr zu bieten als gute Esskultur und klassische Industriezweige. Die belebte Kreativwirtschaft im Saarland zeigt: das Vorkommen an kreativen Rohstoffen ist schier unerschöpflich. Eben jenes will der Wettbewerb Bunte Visionäre zu Tage fördern. Unter der Schirmherrschaft von Anke Rehlinger suchen Wirtschaftsministerium,  saar.is, IHK und Kreativzentrum daher gemeinsam bunte Werbeideen innerhalb des Corporate Designs des Saarland-Marketings.

„Ziel des Wettbewerbs ist es, den Kreativstandort Saarland zu bewerben. Gerade den Menschen außerhalb des Saarlandes wollen wir zeigen, wie gut wir in Sachen Kreativwirtschaft aufgestellt sind. Vielleicht können wir so auch kreative Köpfe dazu animieren, zu uns zu kommen“, so die Wirtschaftsministerin.

Mit ihren knapp 2.300 Unternehmen schafft die saarländische Kultur- und Kreativwirtschaft jährlich einen Umsatz von einer Milliarde Euro und stellt über 7.500 Arbeitsplätze, Freiberufler noch nicht eingerechnet. Eine starke  Kreativwirtschaft sorgt für Innovationen, Attraktivität und Urbanität. Die neue kreative Marketingidee soll genau das deutschlandweit nach außen tragen. Die kreativste Idee wird daher als fester Bestandteil des Saarland-Marketings für das Jahr 2017 innerhalb Deutschlands realisiert.

Das Themenfeld ist bewusst weit gefasst: es kann sich um eine Online- oder Printmaßnahme, ein Event oder ein Produkt handeln. Einzige Vorgabe: die Kreatividee muss mit einem Budget von 7.500 Euro inklusive anfallender Honorare realisierbar sein. Fünf Bewerber werden zum Pitch eingeladen, davon schaffen es drei ins Finale. Dem Gewinner winkt neben der Umsetzung seiner Idee eine Prämie von 2.500 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten werden mit 750 Euro belohnt. Teilnehmen können alle Akteure der saarländischen Kultur- und Kreativwirtschaft, egal ob Grafiker, Schriftsteller, Künstler, Musiker, Games-Entwickler oder Architekt, vom Einzelunternehmer bis zum KMU. Auch Teams aus verschiedenen Unternehmen können sich bewerben. Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2016.