Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Verkehr
 

Zuschlag für Niedtalbahn an DB Regio AG: Einsatz von deutlich komfortableren Fahrzeugen

04.10.2018

Als Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr der DB Regio AG für weitere acht Jahre den Zuschlag für den Personenverkehr auf der Niedtalstrecke erteilt.

Der Neuvertrag startet zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember. Voraussichtlich ab Februar kommen komfortable Dieseltriebwagen des Fahrzeugherstellers Siemens der Baureihe VT 642 Desiro Classic zum Einsatz. Verkehrsministerin Anke Rehlinger: „Der stufenlose Einstieg der neuen Niederflurfahrzeuge bietet mobilitätseingeschränkten Fahrgästen deutlich mehr Komfort, die Mitnahme von Kinderwagen oder Fahrrädern wird vereinfacht. Die Barrierefreiheit ist ein wesentlicher Faktor, wenn es darum geht, den ÖPNV im Saarland attraktiver zu machen.“ Zudem seien die Fahrzeuge mit Klimaanlage sowie optischen und akustischen Fahrgastinformationssystemen ausgestattet. Tagsüber werden 30 Prozent der Züge mit Zugbegleitern besetzt, nach 19 Uhr jeder Zug, „um einen hohen Sicherheitsstandard zu garantieren“, so die Ministerin.

Die Niedtalbahn RB 77 verkehrt stündlich von Dillingen nach Niedaltdorf. In Dillingen bestehen Anschlüsse zum Bahnverkehr der Saarstrecke nach Saarbrücken bzw. Trier.

Die Vergabe erfolgte nach den zwingenden Vorgaben des EU-Rechts und des nationalen Vergaberechts. Nachdem im offenen Verfahren zunächst kein wirtschaftliches Ergebnis erzielt werden konnte, wurde das Verfahren als Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb mit dem einzigen Bieter DB Regio AG weitergeführt. Nach zwei Verhandlungsrunden unterbreitete die DB Regio auf der Basis der vorgegebenen Qualitätsstandards ein wirtschaftliches Angebot, mit dem das Verkehrsunternehmen nun den Zuschlag erhielt.