Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin
 

Vital-Hotel – ein Erfolgsformat für die Zukunft?

16.11.2017 -

Diese Frage stellt das saarländische Unternehmen Villeroy & Boch in seiner Reihe „Vitalk“, die zum zweiten Mal in der Landesvertretung des Saarlandes stattfand. Gemeinsam mit  James Nutting von Villeroy & Boch eröffnete Wirtschafts- und Tourismusministerin Anke Rehlinger die spannende Diskussion und gab einen Einblick in die erfolgreiche Entwicklung des Tourismus im Saarland in den vergangenen Jahren

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, die Teilnehmer der Podiumsdiskussion und das Team von Villeroy&Boch
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, die Teilnehmer der Podiumsdiskussion und das Team von Villeroy&Boch

Das Saarland stellt sich mit seinem Tourismuskonzept gerade auch auf die Gruppe der so genannten „Best Ager“ ein, so Ministerin Rehlinger. Auch deshalb strebt das Saarland eine erfolgreiche Verbindung von Tourismus und Gesundheitswirtschaft an. Für die Zukunft ist dabei wichtig: Die immer älter werdende Gesellschaft hat hohe Ansprüche an Mobilität, reist gerne und stellt zunehmend neue Ansprüche an Hotel-Immobilien. Profitieren kann das Saarland von Praxiserfahrungen: Peter Vogt, Hoteldirektor des größten komplett barrierefreien Hotel Deutschlands in Rheinsberg schilderte seine Erfahrungen zur Barrierefreiheit und zur Schulung von Hotelpersonal.

„Ich bin zwar schon etwas älter, aber ich will keinen Urlaub im Altenheim machen“, merkte ein Gast der Veranstaltung während der Diskussion an. Und darin waren sich auch Ministerin Rehlinger, Thimo Franke von Villeroy & Boch und der Designer Oliver Conrad einig: Ein barrierefreies Hotel, ein simples, funktionales, aber eben auch schönes Design, gesundes Essen oder Wellness-Angebote sind keine Stigmata, sondern etwas, dass eigentlich alle wollen. Podium und Publikum waren sich am Ende einig: Ein „Vital-Hotel“ der Zukunft muss inklusives Hotel für alle sein, in dem es nicht wichtig ist, wie alt oder jung, gehandicapt oder gesund die Gäste sind. Ein Hotel also, in dem alle gerne Urlaub machen.

Im Anschluss an die Runde konnten sich die Gäste nicht nur von saarländischen kulinarischen Spezialitäten verwöhnen lassen, sondern auch zahlreiche Exponate aus der breiten Produktpalette von Villeroy& Boch begutachten.