Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Projektträger der 11. Runde (1. Halbjahr 2018) von „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet

Pressemitteilung vom 18.05.2018 - 10:00 Uhr

Im Rahmen eines Empfangs im Festsaal der Staatskanzlei zeichnete Ministerpräsident Tobias Hans am Donnerstag, dem 17. Mai die Förderprojekte der Landesinitiative „Saarland zum Selbermachen“ mit der Förderplakette als sichtbare Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement bei einem gelungenen oder vielversprechenden Projekt aus.

Ministerpräsident Tobias Hans mit den ausgezeichneten Projektträgern der 11. Runde
Ministerpräsident Tobias Hans mit den ausgezeichneten Projektträgern der 11. Runde

Das Ehrenamt, so Ministerpräsident Tobias Hans, sei ein unverzichtbarer Pfeiler des Gemeinwesens. Er lobte das Projekt „Saarland zum Selbermachen“ in seiner Rede anlässlich der Feierlichkeiten als gelungenes Beispiel dafür, dass – frei nach dem saarländischen Leitspruch – Großes im Kleinen entstehe.

„Es geht bei „Saarland zum Selbermachen“ nicht darum, in eine Art „Wettstreit der guten Taten“ zu treten. Vielmehr verfolgen wir ein gemeinsames Ziel, welches jedes Ihrer Projekte in ganz besonderer Weise auszeichnet.“, so Tobias Hans in seiner Ansprache an die Preisträger.

Aus insgesamt 33 Projekten wählte eine aus Ehrenamtlern bestehende unabhängige Jury 29 Projekte aus, welche im Rahmen von „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet wurden. Für die 11. Runde wurden Fördermittel in Höhe von insgesamt 33.200 Euro vergeben. Eine weitere Förderrunde ist noch für diesen Herbst vorgesehen.
 
Preisträger der 11. Runde bei „Saarland zum Selbermachen“ sind:

• DRK Ortsverein Großrosseln
• Schützengilde „Tell“ Mangelhausen 1909 e.V.
• Team der fleißigen Hände aus Niederwürzbach
• Pädagogisch-Soziale Aktionsgemeinschaft (PÄDSAK) e.V. aus Saarbrücken
• Fußballclub Kutzhof
• IG Erneuerung Denkmäler in Sulzbach/Saar – Reservistenkameradschaft Sulzbachtal
• Russisches Haus Saar aus Saarbrücken
• Förderverein evangelischer KIGA Hühnerfeld e.V.
• Schulverein BBZ Lebach
• Netzwerk „Ankommen in Altenkessel“
• Förderverein Spielplatzfreunde Schlicht e.V. aus Schmelz-Hüttersdorf
• Turnverein 1864 Eiweiler e.V.
• SC Eiweiler
• Vereinsgemeinschaft Eiweiler
• Initiative Emmersweiler / Morsbach (F)
• Vereinsgemeinschaft Sitzerath
• Interessengemeinschaft Hämmel e.V. aus Güdesweiler
• Tennisclub (TC) Winterbach
• Kulturgemeinschaft Eidenborn e.V.
• Arbeitskreis Oberwürzbach
• Imkerverein der Gemeinde Losheim am See
• Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen für Menschen mit Arm- und Beinamputationen im Saarland – ampuLAG-Saar – Saarbrücken
• FV Blau-Weiß Gonnesweiler
• Saarland Schmiede aus Überherrn
• Förderverein Kinderhaus Bous e.V.
• Elterninitiative des KIGA Nohfelden-Bosen
• Bürgerbusverein „Bürger fahren für Bürger“ aus Kirkel
• TC Winterbach Jugend
• DJK Püttlingen

Hintergrund

Die Initiative „Saarland zum Selbermachen“ wurde im Sommer 2013 gestartet, um die Anerkennungskultur zu intensivieren und zugleich ehrenamtliche Leistungen mit besonders positiven Auswirkungen in der Praxis in besonderer Weise zu fördern. Die Landesregierung unterstützt mit dieser Initiative gemeinwohlorientierte Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Initiativen und Zusammenschlüssen, die konkrete Herausforderungen im lokalen und regionalen Bereich anpacken und lösen. Die Spanne reicht von Kultur-, Freizeit- und Lernprojekten für Kinder über Projekte der Denkmalpflege oder Restaurierung öffentlicher Einrichtungen und sportliche Initiativen bis hin zu Hilfestellungen im Bereich der Integration und der Flüchtlingshilfe.

Ansprechpartner

Staatskanzlei des Saarlandes
Anne Funk
Regierungssprecherin
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1126/1127
(0160) 8823468 (mobil)
Telefax
(0681) 501-1222
Staatskanzlei des Saarlandes
Pressestelle
Gabi Kümmel
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1210
Telefax
(0681) 501-1222