Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Europa

 

Das Saarland in Europa

Peter Strobel: „Mutige Entscheidung von Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella!“

„Der Handlungsspielraum der Übergangsregierung ist freilich beschränkt. Es wird vor allem darum gehen, den Haushalt zu beschließen und die Regierungsgeschäfte zu führen. In absehbarer Zeit wird es zu Neuwahlen kommen. Es bleibt zu hoffen, dass dabei die europafreundlichen Kräfte gestärkt werden“, so Peter Strobel.

 mehr »

EU-Projekttag 2018 – Schüler stellen ihre Fragen an Europaminister Peter Strobel

Am Freitag (04.05.2018) findet der bundesweite EU-Projekttag im Rahmen der Europawoche statt. Deshalb besuchte der Minister für Finanzen und Europa, Peter Strobel, heute (03.05.2018) das Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken. Mit Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Klassen diskutierte er die Frage „Die EU-Wirtschafts- oder Wertegemeinschaft?“.

 mehr »

Theis: Es wird Zeit, dass Deutschland und Frankreich ihrer Verantwortung für Europa gerecht werden!

Die Vertretung des Saarlandes bei der EU lud zusammen mit dem Büro GrandEst am Dienstag (24.04.2018) zu einer Diskussion mit dem ausgewiesenen Frankreich-Experten Professor Henri Ménudier ein.

 mehr »

Europawoche 2018 – der europäische Gedanke wird weiter getragen

Von Mittwoch (02.05.2018) bis Dienstag (15.05.2018) findet im Saarland die bundesweite Europawoche statt. Ziel der  Europawoche ist es, mit einem weiten Spektrum an Themen und  Angeboten für den Europagedanken zu werben.

 mehr »

Gemeinsam mit einer Stimme – die deutschen Bundesländer und die französischen Regionen übergeben gemeinsame Erklärung zur Zukunft der Kohäsionspolitik in Europa

Zum ersten Mal sprechen alle deutschen Bundesländer und alle französischen Regionen in Brüssel mit einer Stimme. Die Europaministerkonferenz hat sich auf Initiative des Saarlandes zusammen mit Präsidentinnen und Präsidenten der Regionen Frankreichs auf eine gemeinsame Stellungnahme zur zukünftigen Finanzierung der EU geeinigt.

Die Großregion setzt sich für eine engagierte und angemessene EU-Politik des territorialen Zusammenhalts in Brüssel ein

In Vertretung für die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat der EU-Bevollmächtigte des Saarlandes, Staatssekretär Roland Theis, am informellen Gipfeltreffen in Luxemburg am 22.2.2018 in Senningen teilgenommen.

 mehr »

Die Europapolitik spielt im Saarland eine herausragende Rolle. Die Förderung der europäischen Einigung und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben Verfassungsrang und sind in Politik und Gesellschaft fest verankert.

wechseln zu: Vernissage DRUCKSACHEN II im Büro des Saarlandes in Paris

Vernissage DRUCKSACHEN II im Büro des Saarlandes in Paris

Staatssekretär und Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten Roland Theis hat am Dienstag (11.09.2018) anlässlich der Vernissage DRUCKSACHEN II grafische Werke der Hochschule der Bildenden Künste im Büro des Saarlandes in Paris vorgestellt.

mehr »
wechseln zu: Europaminister Peter Strobel: Bundesländerübergreifende Zusammenarbeit als Eckpfeiler für europapolitische Arbeit

Europaminister Peter Strobel: Bundesländerübergreifende Zusammenarbeit als Eckpfeiler für europapolitische Arbeit

Der saarländische Finanz- und Europaminister Peter Strobel empfing am Montag (20.08.2018) den nordrhein-westfälischen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner.

mehr »
wechseln zu: Europaministerkonferenz: Länder für einfachere Beantragung von Fördermitteln

Europaministerkonferenz: Länder für einfachere Beantragung von Fördermitteln

Am Donnerstag (07.06.2018) fand die 77. Europaministerkonferenz in Brüssel statt. Auf der Tagesordnung stand u.a. der Punkt „Verwaltungsvereinfachungen bei Anträgen auf Förderung“.

mehr »
wechseln zu: Theis wirbt in Metz für Stärkung der Arbeitsmarktbeobachtung

Theis wirbt in Metz für Stärkung der Arbeitsmarktbeobachtung

 Das Saarland übernimmt 2019 den Vorsitz der IBA. Roland Theis: „Wir wollen den IBA-Vorsitz des Saarlandes nutzen, die Mobilität von Arbeitnehmern in der Großregion zu stärken.“

mehr »
wechseln zu: EU-Staatssekretär Theis: Saarland muss Modell-Region für Elysée 2.0 werden

EU-Staatssekretär Theis: Saarland muss Modell-Region für Elysée 2.0 werden

Europa-Staatssekretär Theis begrüßt die herausragende Rolle, die – nach dem Willen der deutsch-französischen Arbeitsgruppe zwischen Assemblée Nationale und Bundestag – die Grenzregionen im neuen Elysée-Vertrag spielen sollen.

mehr »
wechseln zu: EU-Haushalt: Finanz- und Europaminister Peter Strobel fordert Fortführung einer grenzraumorientierten Kohäsionspolitik

EU-Haushalt: Finanz- und Europaminister Peter Strobel fordert Fortführung einer grenzraumorientierten Kohäsionspolitik

„Der Haushaltsrahmen der EU bildet die Eckpfeiler der Investitionsprogramme der Europäischen Union. Diese Pfeiler müssen auch trotz des Austritts von Großbritannien eine stabile Basis für die EU der 27 bilden. Die heute vorgelegten Vorschläge sind entscheidend für die Zukunft der EU“, erklärte Peter Strobel am Mittwoch (02.05.2018).

mehr »
wechseln zu: Europa-Staatssekretär Roland Theis zur Eröffnung des Musée „guerre et paix“ in den französischen Ardennen: „Das Museum ist ein Mahnmal für den Frieden und ein besonderer Erinnerungsort.“

Europa-Staatssekretär Roland Theis zur Eröffnung des Musée „guerre et paix“ in den französischen Ardennen: „Das Museum ist ein Mahnmal für den Frieden und ein besonderer Erinnerungsort.“

Am Montag (22.01.2018) nahm Roland Theis, Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten des Saarlandes, auf Einladung von Noël Bourgeois, Präsident des Conseil Départemental des Ardennes, an der Eröffnung des „Musée Guerre & Paix en Ardennes“ in Novion-Porcien teil. Das Museum in den französischen Ardennen erinnert an drei Kriege, die für Frankreich und Deutschland von besonderer Bedeutung waren.

mehr »
wechseln zu: Europastaatssekretär Roland Theis begrüßt die Rede von Frankreichs Präsident Macron: Ein Zeichen des notwendigen Aufbruchs für Europa

Europastaatssekretär Roland Theis begrüßt die Rede von Frankreichs Präsident Macron: Ein Zeichen des notwendigen Aufbruchs für Europa

Der saarländische Staatssekretär und Bevollmächtige für Europa, Roland Theis, hat die Europarede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron als wichtiges Zeichen für den Aufbruch begrüßt.

mehr »
© European Community, 2006 - Hände mit einer Weltkugel

Veranstaltungen

Frankreichstrategie

Ziel der Frankreichstrategie ist es, das Saarland innerhalb einer Generation zu einer leistungsfähigen multilingualen Region deutsch-französischer Prägung zu entwickeln.

Grenzüberschreitende Berufsausbildung

Mehr Sprachen – mehr Chancen: Mit den neuen Möglichkeiten der grenzüberschreitenden beruflichen Bildung profitieren angehende Azubis und Unternehmen gleichermaßen. Diese Berufsausbildung ohne Grenzen ist ein wesentliches Element der grenzüberschreitenden Mobilität und damit auch der Frankreichstrategie des Saarlandes.

Newsletter abonnieren

Regelmäßig per E-Mail: Informationen zum Thema Europa/SaarLorLux.