Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Polizei
 

Täterfestnahme nach Tageswohnungseinbruch in Saarbrücken

Pressemitteilung vom 07.12.2017 - 16:15 Uhr

Saarbrücken. Am Mittwochmorgen (06.12.2017) kam es zwischen 09:00 Uhr und 10:30 Uhr zu zwei versuchten und einem vollendeten Tageswohnungseinbruch in Saarbrücken-Burbach. Fahndungsmaßnahmen im Tatortbereich führten zur Festnahme eines 22-jährigen Rumänen. Dieser sitzt nach erfolgter Vorführung am heutigen Vormittag in der JVA Saarbrücken ein.
 

Die Tatorte befinden sich in der Straßburger Straße und der Odilienbergstraße. Der 22-Jährige konnte in unmittelbarer Nähe zu dem angegangenen Mehrparteienhaus in der Odilienbergstraße durch ein Kommando der Operativen Einheit festgenommen werden. Bei der Festnahme leiste er Widerstand, wobei ein Beamter leicht verletzt wurde.

Bereits gestern konnten die Ermittler des Wohnungseinbruchsdezernates Teile der Beute (Schmuck) in Tatortnähe auffinden. Heute Vormittag suchten Polizeibeamte erneut gemeinsam mit einem Mantrailerhund aus Baden-Württemberg und der Hundestaffel der Polizei Saarland weiträumig den Tatortbereich nach möglichem weiterem Diebesgut ab. Dabei konnte der Fluchtweg des Einbrechers bis zur Fundstelle des Schmuckes rekonstruiert werden. Weiterhin fanden die Beamten in dem angrenzenden Wald- und Wiesengelände Rasbachtal eine Kinderspardose auf. Diese konnte bislang noch nicht eindeutig einer Einbruchstat zugeordnet werden. Die Überprüfungen dauern an.

Der 22-jährige Mann räumte den Einbruch in ein Mehrparteienhaus in der Straßburger Straße ein. Der polizeibekannte Wohnungslose kommt sehr wahrscheinlich für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.