Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerpräsidentin und Staatskanzlei
 

Zukunftsstudie Autoland Saarland

21.11.2017
Zukunftsstudie Autoland Saarland
Zukunftsstudie Autoland Saarland

Weltweit steht die Automobilindustrie vor einem grundlegenden Wandel. Die absehbaren Trends hin zu der Elektrifizierung der Antriebe sowie dem autonomen und vernetzten Fahren werden weltweit die gesamte Branche einschließlich der Zuliefererindustrie tiefgreifend verändern. Das Saarland ist aufgrund seiner starken Konzentration auf den Verbrennungsmotor stark von diesenÄnderungen betroffen. Der Strukturwandel in der Automobilindustrie wird aber nicht abrupt erfolgen:

  • Im Jahr 2030 werden von insgesamt 120 Millionen weltweit neu zugelassenen Fahrzeugen immer noch knapp 50 Millionen einen reinen verbrennungsmotorbasierten Antrieb haben.
  •  Das eröffnet dem Saarland ein Zeitfenster von rund zehn Jahren, um diesen tiefgreifenden Strukturwandel zu bewältigen.
  • Maßnahmen zur Umstrukturierung müssen allerdings schon heute eingeleitet werden, soll der Wandel von zukünftig eher rückläufigen konventionellen in die dynamischen neuen Märkte gelingen.
  • Es gibt aber durchaus Chancen für eine erfolgreiche Bewältigung des bevorstehenden Strukturwandels. Das Saarland ist ein exzellenter Produktionsstandort auch für das „Auto der Zukunft“ und hat eine Forschungslandschaft, die an strategisch wichtigen Themen arbeitet.