Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Polizei
 

Nach Lagerhallenbrand in Friedrichsthal

Polizei setzt auf Mithilfe der Bevölkerung

Pressemitteilung vom 23.04.2018 - 16:25 Uhr

Saarbrücken/Friedrichsthal. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (21./22.04.2018), gegen 02:30 Uhr, brannte in Friedrichsthal in der Moltkestraße die Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebes vollständig aus. 

 

Durch die Rauchgasentwicklung wurden eine 71-jährige Anwohnerin und ein Feuerwehrmann verletzt. Derzeit gehen die Brandermittler von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 100.000 Euro.

Das Feuer brach nach bisherigen Erkenntnissen im hinteren Bereich der Lagerhalle in einem angebauten Carport aus. Die Brandausbruchstelle ist unbeleuchtet und von der Franzstraße her frei zugänglich.

Zur gleichen Zeit wurde in der Straße Untere Hofwiesen ein Papiercontainer in Brand gesteckt, der sich nur einige hundert Meter von der Lagerhalle entfernt befindet. Die Brandermittler des Landespolizeipräsidiums prüfen einen möglichen Zusammenhang zwischen den beiden Bränden.

Personen, die in der Nacht vom 21.04.2018 auf den 22.04.2018, zwischen 02:15 Uhr und 03:00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Moltkestraße, Franzstraße oder den Unteren Hofwiesen wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen (Tel.: 0681/962-2133).