Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
MINT im Saarland
 

Interessen- und Begabtenförderung

Mathematik ohne Grenzen

Mathematik ohne Grenzen

Der länderübergreifende Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen  -  mathématiques sans frontières“ wurde 1989 von der Académie Strasbourg gegründet. Im Saarland findet er im Schuljahr 2017/18 bereits zum vierzehnten Mal statt. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, wobei die Aufgaben von der gesamten Klasse in Gruppen bearbeitet werden sollen.

 

Wettbeweb der Ingenieurkammer

Wettbeweb der Ingenieurkammer

Nach den großen Erfolgen der Schülerwettbewerbe der vergangenen Jahre „Brücken verbinden“, „Turm³“, „Gut durchDACHt“ und  "IDEENsprINGen"– hat die Ingenieurkammer des Saarlandes im Schuljahr 2011/2012 erneut einen kreativ-technischen Wettbewerb unter allen Schulen im Saarland ausgelobt.  Diesmal lautet das Motto "ENERGIEgeladen".
Wettbewerbe Jugend forscht und Schüler experimentieren

Wettbewerbe Jugend forscht und Schüler experimentieren

Jugend forscht - Schüler experimentieren - so heißt ein jährlich stattfindender Wettbewerb, der sich rund um die Naturwissenschaften, Mathematik und Technik dreht. Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit, ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und mit Neugier, Ausdauer und Disziplin nach Antworten auf offene Fragen zu suchen. Anmeldeschluss ist jeweils der 30. November.

Bundeswettbewerb Physik - Sekundarstufe I

Ziel des Wettbewerbs ist es, frühzeitig das Interesse der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I für physikalische Sachverhalte zu wecken. Bei der Auswahl der Aufgaben steht vor allem die Motivation der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Die Aufgaben sollen ansprechend sein und alltägliche Erfahrungen der Jugendlichen mit einbeziehen; so entsteht eine Brücke zwischen der Erlebniswelt und der Schulphysik.

Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb für alle an Mathematik Interessierten. Er besteht aus zwei Hausaufgabenrunden und einer abschließenden dritten Runde, die aus einem mathematischen Fachgespräch besteht. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die eine zur allgemeinen Hochschulreife führende Schule besuchen.

Das Känguru der Mathematik

Das Känguru der Mathematik

Das Ziel des Wettbewerbs ist die Popularisierung der Mathematik: Durch die Aufgaben soll Freude an mathematischem Denken und Arbeiten  geweckt und gefördert werden. Die Aufgaben sind sehr anregend, heiter, oft ein wenig unerwartet, so dass die bei Schülerinnen und Schülern häufig vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, Strengen, Trockenen der Mathematik aufgebrochen oder mindestens angekratzt werden kann.
Mathematik-Olympiade

Mathematik-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, der Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der für Teilnehmer aus den 3. bis 13. Klassen in den entsprechenden Altersstufen ausgeschriebene Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

BundesUmweltWettbewerb (BUW)

BundesUmweltWettbewerb (BUW)

Die Aufgabenstellung besteht darin, eine umweltrelevante Fragestellung aus dem eigenen Umfeld zu erkennen und zu untersuchen. Je nach Alter können die Jugendlichen am BUW I (13-16jährige) oder am BUW II (17-21jährige) teilnehmen.
Beim BUW I kann zum Beispiel untersucht werden, ob Asseln schädlich oder nützlich sind, wie an der Schule oder zu Hause mehr Wasser gespart werden kann oder ob der Friseurbesuch mit Dauerwelle und Strähnchenfärben umweltschädigend ist. Die gewählte Problemstellung kann im Bereich Natur, Ökologie, Klima, Wirtschaft, Gesellschaft, Konsum, Technik, Gesundheit oder Kultur einen Schwerpunkt haben.
Beim BUW II soll darüber hinaus ein Lösungsvorschlag für das untersuchte Umweltproblem entwickelt werden. Entsprechend dem Motto des BundesUmweltWettbewerbs "Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln" soll die vorgeschlagene Lösung zumindest in ersten Schritten umgesetzt werden.

Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik ist der größte Informatik-Wettbewerb in Deutschland. Er wendet sich an Schülerinnen und Schüler und Auszubildende bis 21 Jahre, die Computer nicht bedienen, sondern beherrschen wollen. In der 1. Runde ist Gruppenarbeit erlaubt und erwünscht. Die Bundessieger des Wettbewerbs stehen nach drei Wettbewerbsrunden fest; sie werden in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

Robonight

Robonight

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) organisiert gemeinsam mit T-Systems Saarbrücken den Roboterwettbewerb "RoboNight" als Teamwettbewerb für Schüler der Klassenstufen 10 - 12. In Arbeitsgemeinschaften an den Schulen und in Workshops an der HTW werden die Fertigkeiten im Umgang mit den Lego Mindstorms-Systeme trai­niert. In der RoboNight, müssen die konstruierten Roboter drei von der HTW gestellte Aufgaben lösen können.
Internationale Physikolympiade (IPhO)

Internationale Physikolympiade (IPhO)

Die Internationalen Physikolympiaden sind Wettbewerbe, in denen Schüler der allgemeinbildenden Schulen der Teilnehmerländer ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Schulphysik miteinander messen.
Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die am 30.6. des Jahres, in dem die Internationale Olympiade stattfindet, das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Chemiewettbewerb ChemEx-Saar

Chemiewettbewerb ChemEx-Saar

Die Aufgabe besteht darin, zu Hause chemische Untersuchungen durchzuführen. Die Ergebnisse der Experimente werden als Wettbewerbsbeitrag eingereicht. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8, 9 und 10 an saarländischen Schulen, die immer schon mal selbst chemische Experimente durchführen wollten, die Spaß an kniffligen Aufgaben haben, die etwas über ihre Umwelt lernen wollen und die etwas gewinnen wollen.

Internationale Chemieolympiade (IChO)

Internationale Chemieolympiade (IChO)

Die Internationalen Chemieolympiaden (IChO ) sind Wettbewerbe, in denen Schüler und Schülerinnen der allgemein bildenden Schulen ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie miteinander messen. Jeder Teilnehmerstaat entsendet eine Mannschaft, bestehend aus 4 Jugendlichen.
Internationale Biologieolympiade (IBO)

Internationale Biologieolympiade (IBO)

Die Internationale Biologieolympiade (IBO) ist ein jährlich wiederkehrender Schülerwettbewerb, der der Förderung biologisch begabter Schülerinnen und Schüler insbesondere der Sekundarstufe II im Fach Biologie dient.

Wettbewerbsbeauftragte für das Saarland:
Christine Bauer
Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)
Beethovenstr. 26
66125 Saarbrücken
Tel.: 06897-7908-166
Fax: 06897-7908-122

Landeswettbewerb BioLogo

Landeswettbewerb BioLogo

„BioLogo“ ist ein saarländischer Biologie-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 10 aller allgemeinbildenden Schulen. Die Wettbewerbsunterlagen werden von allen Teilnehmern am gleichen Tag  bearbeitet. Obwohl der Schwerpunkt bei den Lehrplaninhalten des jeweils vorangegangenen Schuljahres liegt, können im Gegensatz zu einer schriftlichen Überprüfung auch Sachverhalte erfragt werden, die nicht im Lehrplan vorkommen.
Internationale Jugend-Naturwissenschafts-Olympiade (IJSO)

Internationale Jugend-Naturwissenschafts-Olympiade (IJSO)

Die Internationale Jugend-Naturwissenschaftsolympiade (International Junior Science Olympiad, IJSO) ist ein Wettbewerb in Biologie, Chemie und Physik für Schüler/innen unter 16 Jahren. Es handelt sich hierbei um einen interdisziplinären naturwissenschaftlichen Wettbewerb, bei dem die Gruppenleistung bewertet wird.

EUSO (European Union Science Olympiade - Jugendolympiade)

Die EUSO ist ein  Teamwettbewerb der Europäischen Union für naturwissenschafltich interessierte und begabte Schüler/innen der Sekundarstufe I. Wer noch keine 17 Jahre alt ist und hervorragende Leistungen in der Biologieolympiade (IBO), Chemieolympiade (IChO) oder Physikolympiade (IPhO) bzw. in entsprechenden Mittelstufenwettbewerben zeigt, kann für das Team ausgewählt werden. Jede Nation stellt dabei zwei 3er Teams die um die Medaillen ringen.

Das Juniorstudium der Universität des Saarlandes

Das Juniorstudium der Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes bietet jeweils mit Beginn zum Wintersemester in Zusammenarbeit mit den Gymnasien des Landes besonders begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bereits während der Oberstufe (12. und 13. in Ausnahmefällen auch 11. Jahrgangsstufe) ausgewählte Vorlesungen zu besuchen und Studienleistungen zu erbringen, die bei einem späteren Studium angerechnet werden.
Das Angebot der Fakultät 6 - Mathematik und Informatik und des Zentrums für Bioinformatik richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler, die schon sehr genau wissen, dass sie sich der Informatik, Bioinformatik oder Mathematik zuwenden wollen.

Aktuelle Wettbewerbstermine