Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Verleihung des „Förderpreises Ehrenamt 2017“

Pressemitteilung vom 07.06.2017 - 10:15 Uhr

Im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei zeichnete Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gemeinsam mit dem Präsidenten der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT, Hans Joachim Müller, am Dienstag (6.6.17) die diesjährigen Preisträger des „Förderpreises Ehrenamt“ aus.

Gruppenfoto mit den Preisträgern des Förderpreises Ehrenamt 2017 (Foto: LAG Ehrenamt/B&B)
Gruppenfoto mit den Preisträgern des Förderpreises Ehrenamt 2017 (Foto: LAG Ehrenamt/B&B)

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Die heutigen Preisträgerinnen und Preisträger sind herausragende Beispiele für gelebtes Ehrenamt. Ihr Engagement steht beispielhaft für die Vielen, denen es zu verdanken ist, dass das bürgerschaftliche Engagement im Saarland in den unterschiedlichsten Bereichen einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Nicht umsonst steht das Saarland hinsichtlich der Ehrenamtsdichte in den letzten Jahren immer im Spitzenfeld aller Länder. Die Vielzahl der Kandidaten für den Förderpreis Ehrenamt spiegelt die Reichweite und gesamtgesellschaftliche Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements wider. Ein herzliches Dankeschön gebührt allen, die hierzu beitragen.“

In ihrer Ansprache betonte die Regierungschefin, dass es ein großes Anliegen der Landesregierung sei, das Ehrenamt in möglichst vielen Bereichen zu unterstützen. So hat die Landesregierung gemeinsam mit der LAG PRO EHRENAMT zur Stärkung des Ehrenamtes auch mehrere Initiativen der Anerkennungskultur ins Leben gerufen, wie die Einführung der Ehrenamtskarte, die Gewährung von Ehrenamtsurlaub oder den Abschluss einer Ehrenamtsversicherung. Auch die Förderansätze für Aktivitäten des bürgerschaftlichen Engagements wurden 2016 und 2017 angehoben. „Die Landesregierung wird auch in der neuen Legislaturperiode das Ehrenamt weiterhin fördern und die ehrenamtliche Arbeit von knapp 400.000 Menschen in Vereinen, Verbänden und Selbsthilfegruppen nach besten Möglichkeiten unterstützen“, so die Ministerpräsidentin.

In diesem Jahr bewarben sich 49 Projekte um den Förderpreis. Nach den Kriterien des Förderpreises Ehrenamt ist neben dem innovativen auch der nachhaltige Charakter der vorgestellten Projekte wichtig. Dabei gilt es auch, neue Wege zu suchen und zu beschreiten, beispielgebend für neue Formen und Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements.

Eine unabhängige Jury wählte sechs Projekte als Preisträger aus. In den Bereichen „Innovatives Engagement“ und „Engagierte Jugend“ gewannen jeweils drei Projekte. Die sechs Förderpreise Ehrenamt sind mit jeweils 1000 € dotiert.

Die Preisträger des Förderpreises Ehrenamt 2017 sind im Bereich „Innovatives Engagement“ die Radlerfreunde Homburg mit ihrer Fahrradwerkstatt für Bedürftige, die Bürgerinitiative Altenkessel mit der Gestaltung eines Brückengeländers und der SV Auersmacher mit seinem Projekt zu Suchtprävention in einem Fußballclub. Im Bereich „Engagierte Jugend“ gewannen der Musikverein Merchweiler mit seinem Jugendorchester „Tonwelle“, der Ortsverein Scheiden mit der Gestaltung eines Jugendtreffs und das JUZ United mit der Gestaltung internationaler Jugendtreffs.

In diesem Jahr wurde der Förderpreis Ehrenamt, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, zum 10. Mal vergeben. Zugleich kann die LAG PRO EHRENAMT auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet die deutsch-syrische Musikgruppe Al Rabieh.

Ansprechpartner

Staatskanzlei des Saarlandes
Thorsten Klein
Regierungssprecher
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1126/1127
(0160) 8823468 (mobil)
Telefax
(0681) 501-1222
Staatskanzlei des Saarlandes
Pressestelle
Gabi Kümmel
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1210
Telefax
(0681) 501-1222