Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Saarländische Ehrenamtsnadel an sieben verdiente Bürgerinnen und Bürger aus Quierschied verliehen

Pressemitteilung vom 30.11.2016 - 18:00 Uhr

Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Quierschied zeichnete Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittwoch (30.11.16) sieben verdiente Persönlichkeiten aus Quierschied mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus.

 Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zeichnete sieben verdiente Persönlichkeiten aus Quierschied mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus.
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zeichnete sieben verdiente Persönlichkeiten aus Quierschied mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus.

In ihrer Ansprache würdigte die saarländische Regierungschefin die ehrenamtlichen Verdienste der Ausgezeichneten. „Das Ehrenamt ist im Saarland ein unverzichtbarer Pfeiler des Gemeinwesens. Ohne das ehrenamtliche Engagement wäre der Sport in den Vereinen und Verbänden ebenso wenig organisierbar wie das vielfältige kulturelle Leben oder die hervorragenden Standards im Bereich der Rettungsdienste, der Jugendarbeit, im Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Umwelt- und Naturschutz.

Ehrenamtliches Engagement ist von entscheidender Bedeutung für den Zu-sammenhalt unserer Gesellschaft und für die Vermittlung von Werten wie Solidarität und Mitmenschlichkeit. Für die Landesregierung sind die ehrenamtlichen Verbände, Organisationen und Initiativen und die vielen freiwillig Engagierten, die sich tagtäglich ganz individuell einbringen, wichtige Berater und Partner bei der Weiterentwicklung einer lebendigen und zukunftsfähigen Lebensgemeinschaft in unserem Land. Sie prägen und gestalten es im positiven Sinn auf aktive und kreative Weise.

Die heute mit der Ehrenamtsnadel Ausgezeichneten haben sich über viele Jahre hinweg weit über das normale Maß hinaus für das öffentliche Gemeinwesen eingesetzt. Deshalb freue ich mich sehr, den sieben anwesenden Persönlichkeiten die Saarländische Ehrenamtsnadel zu überreichen“, sagte die Ministerpräsidentin.

Die Saarländische Ehrenamtsnadel, die 2008 von der saarländischen Landesregierung gestiftet wurde, ist eine besondere Auszeichnung für Bürge-rinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Mitmenschen einsetzen.

Mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel wurden ausgezeichnet:
Rainer Dillenburger
wurde ausgezeichnet für sein langjähriges Engagement als Betriebsrat im Neunkircher Eisenwerk, seine ehrenamtliche Richtertätigkeit am Arbeitsgericht Neunkirchen, seinen vielfältigen Einsatz für die Sportvereinigung Quierschied sowie seine sozialen Hilfeleistungen für die Betroffenen des Balkankrieges.
Roswitha Maurer engagiert sich in hohem Maße für das Deutsche Rote Kreuz Quierschied. Neben der Vorbereitung von Neujahrsempfängen, der Organisation von Blutspendeterminen, der Planung des Weihnachtsmarktes, der Leitung der DRK-Handarbeitsgruppe und ihrem Engagement für die DRK-Wandergruppe hilft sie seit 2015 auch bei der Flüchtlingsbetreuung.
Jürgen Robine setzt sich mit großem Engagement für den Handballverein Quierschied ein. Als langjähriger Vorsitzender hat er mit ideenreichem Führungstalent den Handballsport in Quierschied für Jugendliche und Erwachsene nachhaltig geprägt.
Gilbert Schmidt ist seit 1995 Umweltbeauftragter des Regionalverbandes Saarbrücken. Darüber hinaus war er zwanzig Jahre kommunalpolitisch tätig und Sprecher einer Bürgerinitiative für eine Lärmschutzwand an der A 8. Seit 2013 gehört er auch zum Kompetenzteam des Kirchenchores der Pfarrei St. Josef. Außerdem betreut er die erste Pilgerstation am Eingang Göttelborns für den Jakobsweg von St. Wendel.
Agnes Schreiber war lange Jahre kommunalpolitisch in verschiedenen Orts- und Gemeinderäten tätig. Zuletzt war sie Mitglied im Stadtverbandstag. Sozial engagiert sie sich in der Pfarrgemeinde St. Josef Fischbach, war Mitinitiatorin des Seniorentreffs der Kirchengemeinde und Mitbegründerin der Frauen Union. Im Vorstand der Katholischen Frauen Deutschlands organisierte sie Haussammlungen, Kaffeenachmittage und Jubiläen. Zudem war sie Elternsprecherin in verschiedenen Schulen.
Richard Stein engagiert sich seit vielen Jahren im Schützenverein Wilhelm Tell Quierschied. Seit über 32 Jahren hat er den Verein als Vorsitzender geprägt und den Verein für Breiten- und Spitzensport ausgerichtet. Zudem unterstützt er seit 2000 den Heimat- und Verkehrsverein Quierschied.
Elisabeth Trenz  ist seit 1999 als „Grüne Dame“ im Krankenhaus Sulzbach tätig. Zudem betreute sie von 1986 bis 1997 den „Rollenden Mittagstisch“. Im kulturellen Bereich engagierte sie sich als Vorsitzende beim Sängerbund 1890 Quierschied und beim „Kirmeschor“.

Ansprechpartner

Staatskanzlei des Saarlandes
Thorsten Klein
Regierungssprecher
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1126/1127
(0160) 8823468 (mobil)
Telefax
(0681) 501-1222
Staatskanzlei des Saarlandes
Pressestelle
Gabi Kümmel
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1210
Telefax
(0681) 501-1222